Zeugen werden gesucht

Vermisst: 15-jährige Münchnerin verschwunden - Polizei fahndet mit dieser Beschreibung

Hatice Ilyada Ilgün wird seit Mitte August in München vermisst.
+
Hatice Ilyada Ilgün wird seit Mitte August in München vermisst.

Eine 15-jährige Münchnerin wird vermisst. Alle Ermittlungen und Suchen der Polizei München waren bisher vergebens. Es gibt allerdings eine Spur.

  • Die 15-jährige Hatice Ilyada Ilgün wird seit Mitte August 2020 vermisst.
  • Bis dahin war sie in einem Jugendhaus in München* untergebracht.
  • Nun sucht die Polizei München* mit einer Öffentlichkeitsfahndung.

München - Seit Mitte August 2020 wird eine 15-Jährige aus München vermisst. Sie war in einem Jugendhaus in München untergebracht und wurde zuletzt am Abend des Freitag, 14.08.2020, in München gesehen.

Jugendliche in München vermisst - Zuletzt Mitte August gesehen - Polizei hat Hinweis

Intensive Ermittlungen der Münchner Kriminalpolizei führten bislang zu keinem konkreten Aufenthaltsort der 15-Jährigen. Es gibt allerdings Hinweise, dass sie sich in Niedersachsen aufhalten könnte. Aufgrund der Gesamtumstände wird nun in Absprache mit dem Stadtjugendamt von polizeilicher Seite aus eine Öffentlichkeitsfahndung initiiert.

Hatice Ilyada Ilgün wird seit Mitte August in München vermisst.

Nun sucht die Polizei mit zwei Bildern und einer detaillierten Personenbeschreibung nach dem 15-jährigen Mädchen. Über die Hintergründe und darüber, was genau die „Gesamtumstände“ sind, gibt die Polizei vorerst keine weitere Auskunft.

15-Jährige in München vermisst! Personenbeschreibung

  • 15 Jahre
  • weiblich
  • ca. 175 cm groß
  • ca. 52 kg schwer
  • schlanke Figur
  • scheinbares Alter um die 20 Jahre
  • dunkelbraune Haare

15-Jährige in München vermisst: Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Angaben zum Aufenthalt der 15-Jährigen machen können, werden gebeten, sich an das zuständige Kommissariat 14, 80333 München, Ettstraße 2, Telefon: 089/2910-0 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare