München wärmer als Mallorca

+
Am Ballermann (Archivfoto) gab's über Ostern weniger Sonne als in München

München -  An den Osterfeiertagen war's in München wärmer als am Ballermann. Das zeigt die beeindruckende Bilanz. Und nicht nur bei der Temperatur toppte München die Ferieninsel.

Der April, der April, der weiß sehr wohl, was er will – nämlich uns Münchnern Sonne bringen! Denn wir waren in den Osterferien der Sonnenkönig, auch über die Mittelmeer-Regionen. In der Bilanz machen wir sogar Mallorca und Istanbul nass!

Der Wetterdienst donner­wetter.de hat für die tz die Landeshauptstadt und die zwei Urlaubsziele genauer unter die Lupe genommen (s. Tabellen). Verkehrte Welt: Bis zum Mittwoch hat München in den Ferien demnach 131 Sonnenstunden angesammelt, Mallorca mit 79 Stunden fast nur die Hälfte und Istanbul sogar nur 57 Stunden. Nimmt man das Oster­wochenende alleine, dann steht München mit 45 (Palma 17, Istanbul 20) noch besser da …

Die aktuelle Weter-Vorhersage

Über die Feiertage war es bei uns obendrein auch wärmer. München verzeichnete im Schnitt 23,8 Grad, Palma de Mallorca 20,3 Grad und Istanbul 14 Grad. Nur wegen der vergangenen beiden recht kühlen Tage steht München in der gesamten Ferienbilanz dann doch knapp hinter Mallorca, Istanbul haben wir locker geschlagen.

Dabei waren so viele sonnenhungrige Urlauber heuer gen Süden aufgebrochen: Für die Ferienzeit bis zum 1. Mai haben die Fluggesellschaften knapp 18 000 Starts und Landungen – rund 1000 mehr als im Vorjahr – angemeldet. 471 Flüge davon Richtung Spanien (84 nach Palma de Mallorca) und 314 (30 mehr als 2010) in die Türkei.

Kurz und sexy: Die schönsten Miniröcke

Kurz und sexy: Die schönsten Miniröcke

Wohl dem, der in den Ferien hier geblieben ist und die Tage auf Balkonien genossen hat. „Wir hatten einfach großes Glück“, erklärt Michael Klein von donnerwetter.de. Ein großflächiges Hoch hat über Mittel- und Nordeuropa gelegen. „Und die Tiefdruckgebiete sind deshalb übers westliche Mittelmeer, etwa über Spanien, abgelenkt worden.“ Den östlichen Raum mit Griechenland und der Türkei hat’s noch schlimmer erwischt, er hat kalte Strömungen aus Norden abbekommen. So schüttete es in Valencia binnen 24 Stunden bis Karfreitag 47 Millimeter, 150 Prozent des Monatssolls. Sogar in der Nordsahara sind die Monatsmengen längst überschritten.

Nicht nur die Ferien waren rekordverdächtig. Laut Deutschem Wetterdienst war der April bislang der zweitwärmste seit Aufzeichnungsbeginn 1881! Nur 2009 war wärmer. Der Freistaat war zwar nicht ganz vorne mit dabei, lag aber mit 11 Grad im Schnitt auch 4 Grad über seinem Normalwert. Der April war auch trockener und sonniger als üblich: In Bayern fielen im Schnitt 23 Liter pro Quadratmeter Regen, normal sind 70. Die Sonne schien insgesamt 251 Stunden statt der üblichen 154 Stunden. Peggy, Quirina, Ruth, Stephanie und Tijen sei Dank: Eine ganze Serie von Hochdruckgebieten machte den April 2011 deutschlandweit zu den zehn trockensten Aprilmonaten seit 1881 und zu den fünf sonnenscheinreichsten Aprilmonaten seit 1951.

nba

Tageshöchsttemperaturen

Tag München Palma de Mallorca Istanbul
16. April 14 Grad 21 Grad 14 Grad
17. April 16 Grad 21 Grad 14 Grad
18. April 18 Grad 22 Grad 11 Grad
19. April 20 Grad 22 Grad 11 Grad
20. April 23 Grad 22 Grad 12 Grad
21. April 24 Grad 21 Grad 16 Grad
22. April 25 Grad 20 Grad 14 Grad
23. April 25 Grad 21 Grad 14 Grad
24. April 24 Grad 20 Grad 13 Grad
25. April 21 Grad 20 Grad 15 Grad
26. April 16 Grad 23 Grad 17 Grad
27. April 15 Grad 25 Grad 12 Grad
Durchschnitt 20,1 Grad 21,5 Grad 13,6 Grad
Durchschnitt Ostern 23,8 Grad 20,3 Grad 14,0 Grad

Sonnenstunden

Tag München Palma de Mallorca Istanbul
16. April 11 11 8
17. April 13 12 5
18. April 13 12 1
19. April 13 8 0
20. April 13 4 2
21. April 13 0 12
22. April 13 8 10
23. April 11 8 5
24. April 9 1 2
25. April 12 0 3
26. April 7 4 9
27. April 3 11 0
Summe 131 79 57
Summe Ostern 45 17 20

Urlaub: Die zehn lustigsten Schilder

Urlaub: Die zehn lustigsten Schilder

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare