Frühlingshafte Temperaturen in München

Soooo warm wird es an Weihnachten

+
Badewetter gibt es zwar keines - aber immerhin 14 Grad.

München - Viele Wünsche werden an Weihnachten wahr. Einer wird 2012 aber definitiv nicht in Erfüllung gehen - nämlich der nach Schnee. Stattdessen sind rekordverdächtige 14 Grad vorausgesagt.

Ein harter, kalter Winter bringt die Menschen schon mal zur Verwzeiflung. Vor allem Autofahrer und Schneeschaufler. Für Kinder dagegen gibt's oft nichts Schöneres als Schlittenfahren und Iglubauen. Und spätestens an Heiligabend freuen sich auch die Erwachsenen über die weiße Pracht - sofern es sie gibt.

In diesem Jahr nämlich müssen die Bayern auf weiße Weihnachten verzichten. Stattdessen herrscht Aprilwetter - mal wieder. In der Landeshauptstadt soll das Thermometer sogar auf rekordverdächtige 14 Grad klettern! So lautet die Vorhersage des Internetportals wetter.com für den 24. Dezember. Steht uns etwa der wärmste Heiligabend aller Zeiten bevor?

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Fest steht: Die Sonne lässt sich zum Fest eher selten blicken. Wolkig soll's werden, aber zumindest trocken. Die Höchsttemperaturen werden um die Mittagszeit erreicht. Abends kühlt es zwar wieder ab, richtig winterlich wird es bei Tiefstwerten von sieben Grad aber auch nicht.

Mild bleibt es auch am 25. und 26. Dezember: Bis zu zwölf Grad am ersten und zehn Grad am zweiten Weihnachtsfeiertag sind angesagt. In der Nacht hat sich leichter Regen angekündigt. Immerhin ein schwacher Trost bleibt allen, bei denen jetzt keine rechte Stimmung mehr aufkommen mag: Es gibt auch ein Weihnachten 2013. Vielleicht sogar mit Schnee.

cb

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare