Vorschlag der Urbanauten

Werden die Isarstraßen bald zu Fußgängerzonen?

+
Autos raus, Spaziergänger rein: Wie hier beim Isarinselfest sollen die Straßen im Sommer zur Fußgängerzone werden

München - Schon vor 100 Jahren lustwandelten die Herrschaften am Sonntag in den Isar­uferstraßen, jetzt will ein breites Bündnis aus Flussfreunden die Autos aussperren – und Platz für Spaziergänger machen.

So schön soll es wieder werden: Schon vor 100 Jahren lustwandelten die Herrschaften am Sonntag in den Isar­uferstraßen, jetzt will ein breites Bündnis aus Flussfreunden die Autos aussperren – und Platz für Spaziergänger machen. Eis schlecken, Kinder spielen lassen, sehen und gesehen werden: Heuer soll es einen Isarboulevard geben!

Von der Tivolibrücke am Englischen Garten bis runter zur Wittelsbacherbrücke am Baldeplatz: Die vier Kilometer sollen den ganzen August und jeden Monat für ein Wochenende zum längsten Bürgersteig der Stadt werden. Das schlägt Benjamin David von den Urbanauten vor, einer der Ideengeber: „Da soll es aber keinen Strand, Kultur oder Gastronomie geben. Es geht darum, Raum zum Flanieren freizugeben.“ Also nicht noch ein Fest auf Widenmayer-, Steinsdorf- und Erhardtstraße, sondern Platz zum Leben.

München - auferstanden aus Ruinen

München - auferstanden aus Ruinen

Klingt einfach und wird in vielen Städten Europas so gemacht, ist es aber nicht für die Stadtverwaltung: Bereits vor sechs Jahren hatte der Bezirks­ausschuss in der Maxvorstadt die Freigabe des Königsplatzes an Sommer-Sonntagen gefordert. Erst im Dezember gab es eine Antwort: Geht nicht. So leicht wollte sich der Stadtrat nicht abspeisen lassen und vertagte die Entscheidung mehrfach. Jetzt gibt es laut Urbanaut David positive Signale aus der Verwaltung. Am 8. Mai soll das Thema wieder auf der Tagesordnung.

In dieser Woche kommen die Unterstützer zweimal zusammen. Heute um 18 Uhr sammeln sie vor St. Maximilian Ideen. Am Donnerstag trifft sich der Arbeitskreis „Isarlust“ an der Lukaskirche, darunter Kirchen, BA-Politiker und Verbände. Zusammen mit OB-Kandidaten und Referenten wollen sie schon einmal probegehen.

DAC

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare