1. tz
  2. München
  3. Stadt

Frühling in München: Bei diesen acht Ausflügen lässt sich die Sonne am Wochenende besonders gut genießen

Erstellt:

Von: Sophia Oberhuber

Kommentare

Münchner und Münchnerinnen genießen den Frühling auf einer Dachterrasse in Liegestühlen.
Münchner und Münchnerinnen genießen den Frühling auf einer Dachterrasse in Liegestühlen. © Tobias Hase/dpa

Das Wetter in Bayern verspricht viel Sonne in den kommenden Tagen. An diesen acht Plätzen lässt sich das Sonnen-Wochenende und der Frühlingsanfang in und um München besonders schön genießen.

München - Strahlender Sonnenschein und bis zu 13 Grad: Pünktlich zum offiziellen Frühlingsanfang am Sonntag (20. März) verabschiedet sich der dunkle Winter aus München*. Wer keinen Balkon hat und sich nach mehr als zwei Jahren Pandemie danach sehnt, die Zeit wieder außerhalb der eigenen vier Wände zu verbringen, dem haben wir für die kommenden Sonnentage die schönsten Ausflugstipps in und um München* zusammengestellt. Vom Flohmarkt bis zum Park-Spaziergang - hier lässt sich der Frühling besonders entspannt genießen.

München-Ausflugstipp für das Wochenende: Auf den Flohmärkten in München Riem und Daglfing stöbern

Der Flohmarkt in München Riem lädt zum Schlendern ein.
Der Flohmarkt in München Riem lädt zum Schlendern ein. © Sigi Jantz

Seltene Schallplatten, bunte T-Shirts und antike Deko: Auf Schnäppchenjagd können Münchner und Münchnerinnen am Samstag (19. März) auf dem Flohmarkt in München Riem (6 bis 15 Uhr, De-Gasperi-Bogen Tor 10) und Daglfing (6 bis 16 Uhr, Rennbahnstraße 35) bei strahlendem Wetter gehen. Der Riemer Flohmarkt ist der größte seiner Art in ganz Bayern. Auf einer Fläche von mehr als zehn Fußballfeldern können die Händler und Händlerinnen ihre Stände aufstellen. Der Markt in Daglfing, der jeden Freitag und Samstag stattfindet, hat ein ganz besonderes Ambiente: Er befindet sich direkt an der Trabrennbahn.

München-Ausflugstipp für das Wochenende: Im Obersendlinger Sugar Mountain Basketball Spielen oder Bouldern

Basketball im Sugar Mountain in Obersendling.
Basketball im Sugar Mountain in Obersendling. © Astrid Schmidhuber

Mit dem Sugar Mountain (geöffnet rund um die Uhr) ist an der Helfenrieder Straße in Obersendling eine Zwischennutzung eingezogen, die mehr Kultur und Sportflächen ins Viertel bringt. Auf dem Gelände des alten Betonwerks kann man nun noch voraussichtlich bis 2023 Körbe werfen, Bouldern und Tischtennis spielen. Am Kiosk gibt es Kaffee und hausgemachte Crêpes. Am Sonntag, 20. März, findet zudem um 17 Uhr ein Benefizkonzert für die Ukraine statt. Am Samstag, 26. März, kann ab 10 Uhr auf dem Alpinflohmarkt des Alpenvereins München Oberland gestöbert werden.

München-Ausflugstipp für das Wochenende: Mit einem Picknick vom Café Samstagskinder die Natur im Dachauer Land genießen

Picknickkiste vom Café Samstagskinder in Dachau.
Picknickkiste vom Café Samstagskinder in Dachau. © privat

Es wird wieder Zeit, die Picknickdecke aus dem Schrank zu kramen. Wer keine Lust hat, sich um die Brotzeit selbst zu kümmern, bestellt im Café Samstagskinder in Dachau (Wieningerstraße 3, Dachau, Mi-Fr 9-16 Uhr, Sa 9-14 Uhr, Telefon: 08131 2990190) eine Picknickkiste zur Abholung vor. Die Box enthält unter anderem hausgemachte Kaspressknödel, selbstgemachtes Nusspesto und Hummus. Als Nachtisch gibt es Zimtschnecken. In einer Broschüre sind die schönsten Orte zum Picknicken im Dachauer Land vermerkt - zum Beispiel Am Harreis: Eine Halbinsel zwischen Werkkanal und Amper.

München-Ausflugstipp für das Wochenende: Am Ammersee-Strand im Hotel SüdSee auf den Sonnenuntergang anstoßen

Der Sonnenuntergang an einem Steg am Ammersee.
Der Sonnenuntergang an einem Steg am Ammersee. © Sina Schuldt dpa

Urlaubsgefühl kommt am Ammersee auf, wenn sich die Sonne im blauen Wasser spiegelt. Auf der Terrasse des Strandhotels SüdSee (Jahnstraße 10 in Dießen, Do-Fr ab 18 Uhr, Sa ab 15 Uhr, So ab 12 Uhr), das direkt an einem Steg liegt, gibt es hausgemachte Kuchen, regionale Küche - und natürlich frischen Fisch. Auf den Sonnenuntergang und einen gelungenen Frühlingstag stoßt man am besten mit einem Glasal Winzersekt an.

München-Ausflugstipp für das Wochenende: Live-Musik im Hexenhaus Gans Woanders hören

Das Gans Woanders am Kolumbusplatz.
Das Gans Woanders am Kolumbusplatz. © Marcus Schlaf

Konzerte gab es wegen Corona* lange Zeit nicht. Im Gans Woanders (Pilgersheimer Straße 13, Mo-Do 10-22 Uhr, Fr-Sa 10-24 Uhr, So 10-21 Uhr), dem Hexenhaus am Kolumbusplatz, spielen jedes Wochenende Musiker und Musikerinnen auf der offenen Bühne. Am Samstag, 19. März, ist von 15 bis 16.30 Uhr das Trio Banda Balorda zu hören. In den vielen verwinkelten Ecken und den großen Terrassen lässt sich die Sonne mitten in der Stadt umgeben von grünen Bäumen genießen. Zum kühlen Hellen empfiehlt sich eine der Holzofenpizzen.

München-Ausflugstipp für das Wochenende: Grünes Giesing bei einer Audiotour entdecken

Am Grünspitz in München Giesing.
Am Grünspitz in München Giesing. © Marcus Schlaf

Das Frühlingswetter* lädt zu einem Spaziergang durch das Viertel ein. Bei den kostenlosen Audio-Stadtführungen von Stadt- und Regionalplanerin, Landschaftsgärtnerin und Filmemacherin Ella von der Haide lernt man nebenbei mehr über nachhaltige Orte im Münchner Ernährungssystem. Die 80-minütige Audio-Führung, die 17 Stationen hat und 1,5 Kilometer lang ist, startet am Giesinger Grünspitz. Sie besucht Gemeinschaftsgärten, geht am Giesinger Bräu und der Isar vorbei. Zwischendurch kann man Pause machen und in einem der vielen Giesinger Restaurants einkehren. Es gibt seit Kurzem auch eine Tour für Sendling, bei der eine der Stationen der Stemmerhof ist.

München-Ausflugstipp für das Wochenende: Am Stemmerhof in Sendling schlemmen

Der Stemmerhof in Sendling.
Der Stemmerhof in Sendling. © Astrid Schmidhuber

Direkt an der hektischen Lindwurmstraße gelegen, wirkt der Stemmerhof (Plinganserstraße 6) mit seinen Lädchen, Gastro- und Kultur-Angeboten wie ein Dorfplatz mitten im Stadtviertel. Das Gebäude war der letzte Bauernhof im Stadtbereich. 1992 wurde die Milchviehhaltung endgültig aufgegeben. Zum Stemmerhof sollte man Hunger mitbringen. Es gibt frischen Fisch, italienische Feinkost, österreichische Küche und am Wochenende einen venezolanischen Foodtruck. Mit einem Eis von Da Ora geht es auf die Stemmerwiese, um die Sonne zu genießen.

München-Ausflugstipp für das Wochenende: Im Schlosspark Nymphenburg die frisch gepflanzten Blumen bestaunen

Schloss Nymphenburg bei schönem Wetter.
Schloss Nymphenburg bei schönem Wetter. © Oliver Bodmer

Der Schlosspark Nymphenburg erwacht langsam aus seinem Winterschlaf. 15 Gärtnerinnen und Gärtner pflanzen innerhalb der kommenden Tage mehr als 100 000 Blumensetzlinge in die Beete. Bald werden dort Veilchen, Vergissmeinnicht und Gänseblümchen blühen. Ab 1. April gelten die Sommeröffnungszeiten von von 9 bis 18 Uhr, das Haupttor zum Park ist dann auch wieder von 6 bis 20 Uhr geöffnet. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema