Wetter in der Landeshauptstadt

Spätsommer macht Pause: München versinkt im Dauerregen - Kommt jetzt der Herbst?

Trüber Dauerregen bestimmt die Wetterlage in München am Wochenende. War‘s das schon mit dem sonnigen Spätsommer? Zum Wochenstart sind Änderungen angekündigt.

München - Am Samstag heißt es wohl für viele Münchner, Beine hochlegen und es sich auf der Couch gemütlich machen. Bei den Wetteraussichten will man höchsten mit Regenschirm und Gummistiefel vor die Tür gehen. Wer noch ein paar Besorgungen mit dem Auto erledigen will, muss zusätzlich zu dem bescheidenen Wetter, auf zahlreiche Radlfahrer aufpassen. Eine Radsternfahrt mit mehreren tausend Teilnehmern wird für volle Straßen sorgen.

(Unser München-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus der Isar-Metropole – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus München.)

Wetter in München: Regen, Regen und nochmal Regen

Schuld an der Spätsommerpause ist das Tief Quillian. Es hat schwül-warme Luft aus dem Süden dabei. Dadurch kann es in Bayern immer wieder er zu Gewittern und Schauern kommen. Auf wetter.net heißt es: „Dieses Tief schickt zum einen wieder mehr Wolken mit teils kräftigen Schauern und Gewittern zu uns, zum anderen drängt es gleichzeitig die warmen Luftmassen zunehmend in den Osten.“ Und im Vergleich zu den bis zu 25 Grad in den vergangenen Tagen, ist es am ersten Tag des Wochenendes in München mit 20 Grad wieder ein wenig kühler geworden. Recht viel wärmer wird es wohl auch nicht. Die Sonne kann sich kaum gegen die dicken Regenwolken durchsetzen.

Im Laufe des Abends und in der Nacht auf Sonntag nehmen die Schauer langsam ab. Der Regen hält sich allerdings hartnäckig und kann sich bis Sonntag festsetzen. Dazwischen gibt es aber immer häufiger Trockenphasen. An den Temperaturen ändert sich am Sonntag nichts. Mehr als 20 Grad werden es in der Landeshauptstadt auch am zweiten Wochenendtag nicht. Tief Quillian verzieht sich allerdings im Laufe des Tages immer mehr Richtung Osten und macht Platz für ein neues Hoch.

Wetter in München: Rückkehr des Spätsommers

Das führt zum Start in die neue Woche wieder für ansteigende Temperaturen und einem Ende des Regens. Schon am Montag steigen bei einem Sonne-Wolken-Mix die Werte in München wieder an. Es können tagsüber rund 22 Grad werden. Nachts wird es allerdings herbstlich kalt. Waren es am Samstag noch 15 Grad, geht das Thermometer am Montag auf zwölf Grad runter. Der schönste Tag der kommenden Woche wird wohl der Dienstag mit bis zu 25 Grad. (tel)

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa

Auch interessant

Kommentare