Baustelle Theresienwiese

Sommer in der Stadt 2021: „Hauch von Wiesn-Flair“ erwartet Münchner - Schausteller schwärmen

Breakdance auf der Wiesn: Der „Sommer in der Stadt 2021“ startet am 28. Juli.
+
Breakdance auf der Wiesn: Der „Sommer in der Stadt 2021“ startet am 28. Juli.

Auf der Theresienwiese startet am 28. Juli der „Sommer in der Stadt“. Kein Ersatz für die Wiesn, aber eine bunte Auszeit in der Corona-Krise. Vor allem für Familien.

München - Surrend gleiten die Kranarme über die halb fertigen Fahrgeschäfte. Bunte Schilder baumeln unter dem wolkenverhangenen Himmel. Hier schwebt ein Kassenhäuschen, da schraubt ein Arbeiter in luftiger Höhe an der Achterbahn „Heidi the Coaster“. Es herrscht Aufbruchstimmung auf Münchens attraktionsreichster Baustelle – auf der Theresienwiese. Endlich wieder Arbeit! Und bald heißt es wieder: „Bitte einsteigen und dabei sein“ – bei der größten Sommergaudi der Stadt.

„Sommer in der Stadt 2021“ - So läuft die Gaudi in München

In nur fünf Wochen stellen Schausteller, Kulturschaffende und Gastronomen mithilfe der Stadt das auf die Beine, wofür sie normalerweise vor dem Oktoberfest ein halbes Jahr Zeit haben: Ende Juli beginnt das Kulturprogramm „Sommer in der Stadt“ an drei Schauplätzen. Startschuss ist am 28. Juli auf der Theresienwiese und auf dem Königsplatz. Am 29. Juli zieht der Olympiapark nach. Am 22. August endet die Gaudi.

Aufbau auf der Theresienwiese läuft auch für das Dschungelcamp.

München Theresienwiese - „Hauch von Wiesn-Flair“

Auch wenn Yvonne Heckl von der Veranstaltungsgesellschaft Münchner Schausteller GmbH den Begriff Mini-Wiesn nicht mag – ein „Hauch von Wiesn-Flair“ wehe den Besuchern auf der Theresienwiese schon um die Nase. Wenn die Sprecherin der Schausteller beschreibt, was die Besucher auf der Sommersause alles erwartet, gerät sie ins Schwärmen: „Wir haben allein auf der Theresienwiese 50 Beschicker. Darunter die Crème de la Crème.“

Um nur einige zu nennen: Mit dem „Bayern Tower“ steht der „höchste Maibaum der Welt“ nahe der Bavaria. Der Kettenflieger misst 90 Meter und musste mit 16 Schwerlastern angekarrt werden. Die Wildwasserbahn „Rio Rapidos“ ist normalerweise eine feste Größe auf der Wiesn. Auch „Heidi the Coaster“, „Flip Fly“, „Breakdance“, das „Lach + Freu-Haus“ sowie „Jumanji“, das „Dschungelcamp“ und ein Autoscooter sind im Aufbau.

Es sei für jeden was dabei, so Heckl. „Das Wilde für die Jugend. Aber auch das Gemütliche.“ Unter anderem wird es eine Eisenbahn und ein Märchenkarussell geben.

„Sommer in der Stadt 2021“: In München auf der Theresienwiese läuft der Aufbau in Rekordzeit.

Sommer in der Stadt 2021: Hofbräu-Pferdegespann auf dem Königsplatz

 Normalerweise begrüßt es die Wiesn-Besucher vor dem Hofbräu-Festzelt. Dieses Jahr heißt das große Hofbräu-Pferdegespann am ersten und dritten Wochenende im August die Gäste auf dem Königsplatz willkommen.

„Sommer in der Stadt 2021“ - Königlicher Einzug auf dem Königsplatz.

Mit im Gepäck: kühles Hofbräu-Bier. Die Besucher erwarten auf dem Königsplatz ein buntes Kulturprogramm, Fahrgeschäfte und ein Riesenrad. Das Oktoberfest-Riesenrad wird im Olympiapark aufgebaut. (D. Pohl) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-Newsletter. Melden Sie sich sofort an!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare