Skigebiete freuen sich über Schnee

Jetzt wird’s bibberkalt: Auf zum Winterspaß!

+
Das Sudelfeld meldet schon beste Bedingungen.

München - Heiligabend bei 20 Grad, wochenlang milde Temperaturen – jetzt aber kommt der Winter so richtig in Fahrt! In München wird es sibirisch kalt. Und die Skigebiete freuen sich über Schnee.

„Bislang kam die Luft vom ausgleichenden Atlantik“, erklärt Meteorologe Dominik Jung von wetter.net. „Nun kommt sie aus Nordosteuropa.“ Die Folge: immer wieder Schnee und Bibber-Temperaturen. Am Wochenende pendelt sich das Thermometer noch um die 0 Grad ein, ab Montag steigt das Quecksilber auch tagsüber nicht über minus 2 Grad. Brrr!

Wie es am kommenden Wochenende aussieht, ist laut Jung noch unklar. „Es könnte ein wenig wärmer werden. Aber einzelne Berechnungen gehen auch davon aus, das uns eine echte Polarpeitsche mit arktischer Kaltluft ins Haus stehen könnte. Für den europäischen Teil von Russland werden dann Tageswerte unter minus 30 Grad berechnet.“ Hoffen wir, dass die Luft drüben bleibt...

Mehr zum Thema Ski & Schnee!

Denn ein bisserl Winter kann ja auch jede Menge Spaß bringen! Zum Beispiel beim Eislaufen: Der Münchner Eiszauber am Stachus hat noch bis zum 20. Januar geöffnet. Der Augustinerkeller-Biergarten bietet Tradition – auf drei Bahnen Eisstockschießen mit Verpflegung und warmen Getränken. Ein weiterer Tipp: die Eis-Bar mit feurig-heißen Cocktails auf der Terrasse des Hotels Bayerischer Hof.

Hier geht's zur aktuellen Wettervorhersage!

In München erwarten die Meteorologen, dass nur wenige Zentimeter Neuschnee liegen bleiben werden. Jung: „In den Alpen könnte bis zu 30 Zentimeter, vereinzelt bis zu 75 Zentimeter liegenbleiben.“ Traumhafte Aussichten für die Münchner Hausberge AlpenPlus, die schon jetzt alle geöffnet haben. Oder Sie fahren ins Skigebiet Garmisch Classic oder auf die Zugspitze – die verzeichnet jetzt schon 2,30 Schnee. Schee! Viel Spaß im Schnee!

nba

auch interessant

Kommentare