1. tz
  2. München
  3. Stadt

Was dürfen Münchner jetzt und was nicht? Zehn Corona-Gebote

Erstellt:

Von: Nina Bautz

Kommentare

Biergarten München Seehaus
7-Tage-Inzidenz stabil unter 50: Im Biergarten herrscht trotzdem noch Testpflicht - im Museum dafür nicht. © Katrin Requadt/dpa

Endlich! 38,7 in München, 46 in Bayern, 47 in Deutschland: Überall ist die 7-Tage-Inzidenz im freien Fall! Dennoch war das Wirrwarr bei den Corona-Regeln noch nie so groß wie jetzt. Ein Überblick.

München - Die tz zeigt hier zehn wichtige Verbote und Gebote in München*, die bei der derzeit aktuellen Inzidenzstufe (zwischen 50 und 100, weil immer fünf Tage gewertet werden) gelten. Kennen Sie diese zehn Regeln?

Das gilt für München bei der Inzidenz 50 bis 100 - Kennen Sie diese zehn Corona-Regeln?

Corona in München: Das gilt bei einer Inzidenz von 35 bis 50

Ein Lichtblick: Wenn die Inzidenz in München nicht wieder steigt, gilt ab Sonntag die Stufe 35-50. Dann fallen beispielsweise Termin- und Testpflicht in der Außengastronomie sowie Terminpflicht im Handel weg. In unserem Corona-News-Ticker für München können Sie die aktuelle Entwicklung nachverfolgen. Bei Inzidenzeinstufung unter 50 gilt ab Montag nach den Pfingstferien (7. Juni) außerdem Präsenzunterricht an allen Schulformen in allen Klassenstufen. Vielleicht wird’s dann auch mit den Regeln wieder einfacher. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare