Eine junge und eine ältere Dame

Zwei Vermisste glücklich gefunden

München - Zwei Damen, wie sie unterschiedlicher kaum sein können – eine 81, eine zehn Jahre alt – machten über 40 Polizeibeamten einen Haufen Arbeit.

Die Arbeit hat sich zum Glück gelohnt. So konnte die Polizei eine Seniorin wiederfinden, die am Mittwoch aus ihrem Altenheim in der Schwabinger Kaulbachstraße gegangen war. Gut drei Stunden, nachdem die Frau gegen 9.50 Uhr vermisst gemeldet worden war, konnte sie gefunden werden: Sie war mitten im Altstadttunnel zu Fuß unterwegs. Eine Streife brachte sie wohlbehalten ins Altenheim zurück.

Auch das Schicksal des vermissten Mädchens nahm ein glückliches Ende: Sie wurde am Mittwoch gegen 19.10 Uhr von ihren Eltern vermisst gemeldet. Die Gesuchte ist als Touristin in Deutschland zu Gast, hatte im Petuelpark gespielt und war dann offensichtlich ausgebüxt. Sie spricht kein Wort Deutsch. Gegen 21.20 Uhr meldete sich eine Münchnerin bei der Polizei: Ein hilfloses Kind steht an der Bushaltestelle in der Freiligrathstraße! Die Beamten fuhren hin – und konnte das Mädchen heil und wohlbehalten zu ihren erleichterten Eltern zurückbringen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare