Nur in der Isar ist Vorsicht geboten

"Badeseen haben gute Wasserqualität"

München - Bedenkenlos baden können die Münchner derzeit in den öffentlichen Badeseen. Das bestätigt das Referat für Gesundheit und Umwelt. Nur in der Isar ist Vorsicht geboten - zumindest an manchen Tagen.

Monat für Monat testet das Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) die Wasserqualität der Münchner Badeseen. Die Untersuchungen im Juli zeigen, dass das Baden bedenkenlos möglich ist. Getestet wurde der Fasanerie See, der Feldmochinger See, der Langwieder See, der Lerchenauer See, der Luss See, die Regatta Anlage, der Regattapark See und der Riemer See. Die Wasserqualität ist in allen acht Seen unbedenklich und hatte am Monat, 8. Juli, jeweils eine Temperatur von um die 21 Grad.

Hier finden Sie alle Badesseen in der Region!

"Durch die Prüfung der Wasserqualität wollen wir sicher stellen, dass das Schwimmen in den Seen die Gesundheit der Badenden nicht beeinträchtigt", erklärt Katrin Zettler, Pressesprecherin des RGUs. Auch die Isar wird regelmäßig auf freiwilliger Basis untersucht. Hier ist jedoch vorsicht geboten. "Da die Isar ein Wildfluss ist, kann eine gleichbleibende Wasserqualität nicht garantiert werden", sagt Zettler. Wenn die Isar Hochwasser hat, könne der Fluss gefährlich werden. "Herumschwimmendes Treibgut, die Strömung und Verschmutzungen aus der Landwirtschaft sind gefährlich", erklärt die Pressesprecherin.

Doch aktuelle Messungen zeigen auch bei der Isar keine Auffälligkeiten.

Damit die Münchner Gewässer sauber bleiben, ruft das RGU dazu auf, das Verbot zu beachten, keine Essensreste auf den Liegewiesen zu hinterlassen und keine Vögel zu füttern. Erlaubt ist es auch nicht, Hunde auf den liegewiesen frei herumlaufen zu lassen.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare