Laura verzweifelt gesucht

Münchens berühmtester Papagei erneut weg

+
Da waren sie noch glücklich vereint: Ludwig Vogelrieder und seine freiheitsliebende Laura

München - Wo ist nur meine Laura? Das fragt sich Papageien-Besitzer Ludwig Vogelrieder – und mit ihm halb Thalkirchen. Der Vogel ist nicht zum ersten Mal verschwunden.

Laura ist im Viertel nämlich bekannt wie ein bunter Hund. Sie darf frei fliegen. Und jetzt ist sie ausgebüxt: Münchens frechster Papagei ist wieder unterwegs!

Vogelrieder sagt: „Laura ist schon seit dem 30. Januar verschwunden.“ Wohin? Das weiß keiner. Tierheim und Tierärzte scheiden als Übergangs-Bleibe aus. Auch dort ist Laura schon längst bekannt – Vogelrieder hätte sicher schon längst einen Anruf bekommen. Der Papageien-Papa hat überall in der Gegend Suchzettel aufgehängt, aber auch das hat bisher nichts geholfen. Vogelrieder hofft aber nach wie vor auf Hinweise: „Das Allerwichtigste für mich ist, Laura zurückzubekommen.“

Laura lebt schon seit 21 Jahren bei Vogelrieder. Er rettete den Graupapagei damals aus einer heruntergekommenen Voliere am Bahnhof von St. Tropez in Südfrankreich. Seitdem führt Laura das wohl freieste Papageienleben in München. Denn sie mag es gar nicht, eingesperrt zu sein. Laura ist ursprünglich ein Wildfang aus dem Urwald, kennt die Freiheit. Und die fordert sie auch ein. Jeden Tag macht der Papagei Ausflüge auf die Fensterbretter der begeisterten Nachbarn und begrüßt sie. Am Abend kommt sie zurück. Jedenfalls meistens …

Während die Nachbarn an den freifliegenden Papagei gewöhnt sind, wirkt der Vogel auf Nicht-Eingeweihte seltsam. Das führte in der Vergangenheit schon mehrfach dazu, dass Fremde Laura einfingen und mit nach Hause nahmen. Die Freude über den neuen Papagei währte aber meistens nur kurz. In Gefangenschaft wird Laura nämlich rabiat. Mit ihren scharfen Krallen und dem starken Schnabel zerstört sie Möbel aller Art. Und ihre Schreie sind laut genug, dass auch die übernächsten Nachbarn noch was davon haben … Nur bei den Vogelrieders ist Laura brav.

Ludwig Vogelrieder bittet um Hinweise

Falls Sie einen Hinweis geben können: Ludwig Vogelrieder bittet um Anrufe unter 089/72 38 796 oder 0171/20 80 541. Laura ist etwas kleiner als eine Taube, hat anthrazitgraues Gefieder und dunkelrote sowie schwarze Schwanzfedern.

myk

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare