P1 macht's möglich

Das ist Münchens singende Mülltonne

+
P1-Barkeeperin Isabel und Chef Radoslav Pavlov vor ihrer Tonne.

München - Ein Mülleimer, der Parymusik von sich gibt? Das erwartet die Besucher des Englischen Gartens. Dort steht jetzt der singende P1-Mülleimer.

Die Nobeldisco P1 in der Prinzregentenstraße ist um ein „P“ reicher. Jetzt heißt es nicht nur Partys, Playmates, Prosecco, sondern auch: Plastikmüll. Im Englischen Garten steht jetzt der P1-Mülleimer. Wer die Klappe öffnet, darf nicht erschrecken: Aus dem Mülleimer erklingt tatsächlich laute Partymusik.

P1-Chef Radoslav Pavlov (31): „Für uns ist es super Werbung. Aber wir wollen auch helfen, den Englischen Garten rein zu halten.“ Denn die Gäste des Promiclubs lassen nachts eine Menge Müll liegen und verwandeln die grüne Lunge der Stadt in eine Müllhalde.

Die Idee stammt von Thomas Köster, Chef des Englischen Gartens. Beim P1 darf’s etwas exklusiver sein: Für 3000 Euro sponserte die Disco die solarbetriebene singende Tonne am Südrand des Parks: „Der Müll wird darin gepresst. Somit passt das 20-Fache rein, wie in einen normalen Abfalleimer“, freut sich Pavlov. Wenn die Tonne voll ist, meldet sie das per Funk an Parkchef Köster.

Das ist das P1 in München

Das ist das P1 in München

Selten war Müllsammeln so im Trend – einige Leute suchen extra Flaschen im Englischen Garten, um die Musik so oft wie möglich zu hören. Zehn verschiedene Songs schallen beim Aufklappen aus der schwarzen Party-Tonne, „eigens produzierte Lieder von unserem DJ“, sagt Pavlov.

Der Marketing-Gag um den Edel-Müll ist nicht neu: Im März stellte der Promischuppen eine Mülltonne im Louis-Vuitton-Look auf. Doch die Abmahnung folgte schnell. Pavlov: „Louis-Vuitton hat uns die Tonne verboten, weil wir die Aktion nicht abgesprochen hatten.“

tz

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare