Statistik der AOK

Münchner bayernweit am wenigsten krank

München - In München gibt es weniger Krankmeldungen als im bayernweiten Durchschnitt!

 Laut der aktuellen Krankenstatistik 2013 der AOK gingen 3,9 Prozent aller Kalendertage für die Betriebe wegen Arbeitsunfähigkeit verloren – in ganz Bayern sind es 4,4 Prozent.

Auch innerhalb der Regierungsbezirke gibt es deutliche Unterschiede: So ist der Krankenstand in Oberfranken mit 5,0 Prozent am höchsten, in Oberbayern mit 3,9 Prozent am niedrigsten. Im Schnitt war jeder AOK-Versicherte im Freistaat 2013 insgesamt 11,6 Tage krankgeschrieben (in München 11,3 Tage). 4,2 Fehltage ergaben sich aus Muskel- und Skeletterkrankungen, 2,6 wegen Atemwegsbeschwerden, 2,5 wegen psychischer Diagnosen.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare