Statistik der AOK

Münchner bayernweit am wenigsten krank

München - In München gibt es weniger Krankmeldungen als im bayernweiten Durchschnitt!

 Laut der aktuellen Krankenstatistik 2013 der AOK gingen 3,9 Prozent aller Kalendertage für die Betriebe wegen Arbeitsunfähigkeit verloren – in ganz Bayern sind es 4,4 Prozent.

Auch innerhalb der Regierungsbezirke gibt es deutliche Unterschiede: So ist der Krankenstand in Oberfranken mit 5,0 Prozent am höchsten, in Oberbayern mit 3,9 Prozent am niedrigsten. Im Schnitt war jeder AOK-Versicherte im Freistaat 2013 insgesamt 11,6 Tage krankgeschrieben (in München 11,3 Tage). 4,2 Fehltage ergaben sich aus Muskel- und Skeletterkrankungen, 2,6 wegen Atemwegsbeschwerden, 2,5 wegen psychischer Diagnosen.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Stammstrecke Richtung Pasing: Lage normalisiert sich - Störung bei S1
Stammstrecke Richtung Pasing: Lage normalisiert sich - Störung bei S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare