Bub (3) in letzter Minute vor Ertrinken gerettet

München - Ein dreijähriger Bub ist in München beinahe in der Badewanne ertrunken und in letzter Minute von zwei Rettungsassistenten wiederbelebt worden.

Sie waren am Montagabend mit einem Krankenwagen zufällig in der Nähe des Unglücksorts in München, wie das Bayerische Rote Kreuz am Dienstag mitteilte. Nachdem sie den Alarm “Ertrinkungsfall, Kind bewusstlos“ gehört hatten, stellten sie fest, dass sie direkt am Unglücksort waren. Die Sanitäter hielten sofort an. Im Treppenhaus wartete bereits der Vater mit dem leblosen Körper des Jungen im Arm.

Nach Aussage des Vaters war der Bub in einem unbeaufsichtigten Moment in der Badewanne unter Wasser geraten. Nach einer Reanimation der Rettungsassistenten begann er wieder zu atmen.

dpa

Auch interessant

Kommentare