Bluttest angeordnet

Betrunkener Fahrer leistet Widerstand

München - Ohne Fahrerlaubnis und mit viel Alkohol im Blut war ein Münchner Mittwoch in Neuperlach mit dem Auto unterwegs. Als die Polizei ihn kontrollierte, leistete er starken Widerstand.

Gegen 1.35 Uhr kontrollierte die Polizei einen 45-jährigen Münchner, der mit seinem Mercedes in Neuperlach unterwegs war.

Im Laufe der Kontrolle fiel den Beamten bei dem Fahrer starker Alkoholgeruch auf, außerdem war er ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs.

Ein Alkoholschnelltest vor Ort ergab einen Wert, der dem Münchner absolute Fahruntüchtigkeit bescheinigte. Die Beamten veranlassten daraufhin einen Bluttest in der Rechtsmedizin.

Doch damit war der 45-Jährige gar nicht einverstanden und leistete beim Einsteigen in den Streifenwagen Widerstand gegen die Beamten. Die konnten ihn letztendlich doch zum Mitkommen bewegen, und der Mann konnte nach der Blutentnahme die Rechtsmedizin wieder verlassen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare