Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Kaltfront zieht auf Oberbayern zu

Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Kaltfront zieht auf Oberbayern zu

Fehlalarm

Münchner Flughafen: „Granate“ entpuppt sich als Feuerzeug

+
Der Flughafen in München musste teilweise gesperrt werden am Mittwoch.

München - Wegen einer vermeintlichen Handgranate ist der Flughafen München am Mittwoch teilweise gesperrt worden. Wie die Polizei mitteilte, gab es aber schnell Entwarnung.

Der verdächtige Gegenstand entpuppte sich als Feuerzeug. Ein 68-jähriger Rentner hatte den Alarm ausgelöst, nachdem er beim Sammeln von Leergut in einem Mülleimer einen tarnfarbenen metallischen Gegenstand gesehen hatte. „Es handelte sich um ein Gasfeuerzeug, welches in der Form einer Handgranate ähnelte“, schilderte die Polizei. Der Bereich C am Terminal 1 wurde während des Alarms für eine knappe Stunde gesperrt. Der Fehlalarm hatte keine Auswirkungen auf den Flugverkehr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.