Münchner Freiheit

Flüssiggas tritt aus - Stau nach Unfall

München - Ein heftiger Auffahrunfall dreier Autos hat am Donnerstagnachmittag für erhebliche Verkehrsprobleme an der Münchner Freiheit gesorgt. Es war Flüssiggas ausgetreten.

Bei einem beteiligten Ford Fiesta lief Flüssiggas auf die Fahrbahn. Die Fahrerin stellte nach eigenen Angaben beim Aussteigen gegen 15.30 Uhr sofort starken Gasgeruch fest. Laut Besitzer enthielt der 45 Liter fassende Tank noch ca. 30 Liter Flüssiggas. Von Polizei und Feuerwehr wurde die Unfallstelle in Höhe der Clemensstraße weiträumig abgesperrt. Richtung Süden waren drei Fahrspuren blockiert.

Die Feuerwehr stellte mit einem Rohr den Brandschutz sicher und dichtete das Leck provisorisch ab. Im Anschluss wurde der Ford auf ein Abschleppfahrzeug verladen und in Begleitung der Feuerwehr zur Kfz-Verwahrstelle nach Trudering transportiert. Nach rund zwei Stunden war die Unfallstelle geräumt.

Rubriklistenbild: © Gaulke

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare