Sommerbepflanzung

Münchner Plätze: Jetzt kommen die Sommerblumen

+
Auch die leuchtend roten Geranien am Rathaus gehören zur Sommerbepflanzung. 

Der Einzug der Sommerblumen in die Stadt ist, auch wenn es das Wetter lange nicht vermuten ließ, nicht mehr aufzuhalten. Die Gartenbauer des Baureferats sind bestens vorbereitet und setzen wie alle Jahre zum Frühjahrs- und Sommerbeginn blühende Highlights in der Stadt.

München - Auf den Rathausbalkonen leuchten ab morgen wieder Geranien, in diesem Jahr die rote Sorte „Balkon Red“. Insgesamt wurden 1032 Geranien in die 111 Blumenkästen gepflanzt. Ende Mai ist die Stadtgärtnerei dann spätabends und frühmorgens in den Fußgängerzonen unterwegs, um die mobilen Pflanzkörbe mit den Sommerblumen in die steinernen Gefäße einzusetzen. 

Mitte Mai wurde bereits begonnen, die Zierbeete an vielen Plätzen der Stadt und in Grünanlagen von den typischen Frühjahrsblühern auf Sommer umzustellen. Voraussichtlich noch vor den Pfingstferien ist dann die Aufgabe, den Sommer in die Stadt zu bringen, zumindest von gärtnerischer Seite erfüllt.

Wie hier am Weißenburger Platz pflanzen die Stadtgärtner mehrmals im Jahr ein wahres Blumenmeer. 

In den Kulturgärtnereien des Baureferates werden jedes Jahr sorgfältig aufeinander abgestimmte Pflanzengesellschaften komponiert. In diesem Jahr blühen die Sommerblumen in Beeten und Pflanzkübeln unter dem Motto „Farbverläufe, Farbdreiklänge und Kontraste“. So wird beispielsweise der Karolinenplatz in einem Farbverlauf von weiß über rosa bis violettblau gestaltet. Der Alte Botanische Garten wird in einem Farbdreiklang bepflanzt; dabei sind die zwei Kontrastfarben gelb und blau mit weißen Blütenfarben ergänzt. Am Gärtnerplatz werden orangefarbene und rote Blüten im Kontrast zu violettblauen Sommerblumen gesetzt.

Zahlen Sommerblumen 2017:

Anzahl der Pflanzen: circa 155.000 Pflanzen

Anzahl der „Mobilen Gefäße“: circa 570 Gefäße an 40 Standorten

Flächen der „Wechselflor-Beete“: circa 3700 Quadratmeter an 24 Standorten

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.