M-net

Münchner Radlnacht: Radeln auf autofreien Straßen

+
Am 24. Juni ist es wieder soweit: Die Nacht und die schönsten Straßen gehören ganz den Münchner Radlerinnen und Radlern.

Münchens schönste Straßen gehören am Abend des 24. Juni den Radlerinnen und Radlern! Die Initiative Radlhauptstadt München lädt zum Radeln auf autofreien Straßen ein.

16.000 Radlfans haben im vergangenen Jahr die Chance genutzt und sind bei der Münchner Radlnacht durch die schönsten Straßen der Stadt gefahren. Nur für diesen einen Abend gehörten die Straßen ganz den Radfahrern. Die Initiative Radlhauptstadt München möchte den Radlerinnen und Radlern dieses Gefühl noch einmal vermitteln und lädt für den 24. Juni erneut zur Radlnacht – präsentiert von der Stadt München und M-net.

Radfahrer-Corso führt durch die schönsten Straßen Münchens

Vom Königsplatz fährt der Zug zunächst über Brienner- und Nymphenburger Straße bis zur Hackerbrücke. Von dort führt die Route weiter über den Bavariaring und die Theresienwiese, durch Implerstraße und vorbei am Flaucher bis zum Candidplatz. Über die Corneliusbrücke und die Prinzregentenstraße rollen die Radfahrer dann auf das Highlight der Route zu: den Altstadtringtunnel. Über den Oskar-von-Miller-Ring und den Karolinenplatz geht es zurück zum Ausgangspunkt. Dabei legt der Corso rund 16 Kilometer in gemütlichem Tempo zurück. Im Anschluss laden die Veranstalter alle Teilnehmenden zum gemeinsamen Verweilen auf dem Königsplatz ein.

Start um 20:30 am Königsplatz

Auch in diesem Jahr startet die Rundfahrt auf dem Königsplatz. Alle Mitradler sammeln sich ab 20:10 Uhr für den Start zur nächtlichen Radlrundfahrt. Dort gibt Schirmherr Oberbürgermeister Dieter Reiter um 20:30 Uhr den Startschuss und der Corso setzt sich in Bewegung.

Schon am frühen Abend beginnt das Programm mit Casting und Musik auf dem Königsplatz.

Bands und Streetcasting: Programm schon ab 17 Uhr

Es lohnt sich jedoch, schon früher zur Radlnacht – präsentiert von der Stadt München und M-net - zu kommen. Bereits ab 17:00 Uhr sorgen die Band KLEYO und der Münchner Kneipenchor auf dem Königsplatz für gute Stimmung. Außerdem endet das Streetcasting „We love Radl“, das die Initiative Radlhauptstadt München anlässlich des Radljubiläums veranstaltet hat, mit der feierlichen Bekanntgabe der Gewinner. Sie haben es geschafft, dem Radl in einem Videoclip ihre Liebe am überzeugendsten zu erklären und wurden von einer Fachjury aus 190 Teilnehmerclips ausgewählt.

Gemütliches Radeln ohne Autos: Das geht bei der Radlnacht am 24. Juni.

Fahrrad schmutzig? Kein Problem dank der M-net-Waschanlage

Auch der Telekommunikationsdienstleister M-net engagiert sich wieder bei der Radlnacht und bietet eine kostenlose Reinigung in der mobilen Fahrradwaschanlage an. M-net nimmt die „Blaue Stunde“ außerdem beim Wort und hat es sich zum Ziel gesetzt, München einzufärben: Die ersten 2.000 Radlerinnen und Radler erhalten ein blauen Speichenlicht, das während der Radlnacht leuchtet. Eine außergewöhnliche Stimmung ist garantiert.

Mehr Informationen finden Sie auf www.radlhauptstadt.de.

Bei der Münchner Radlnacht ist außergewöhnliche Stimmung garantiert.

Unvergessliches Erlebnis in München gewinnen

Fliegen, surfen und Klettern: Gewinnen Sie mit M-net ein unvergessliches Erlebnis in München: Gemeinsam mit zehn Freunden haben Sie die Chance auf einen einmaligen Tag in der Jochen Schweizer Arena in München. Bodyflying im Windkanal, Surfen auf der stehenden Welle und ein Hochseilgarten mit Flying Fox Parcours warten auf die Gewinner.

Jetzt mitmachen unter: m-net.de/gewinnspiel/

So schön kann Radeln auf autofreien Straßen sein

Am Samstag, den 24. Juni heißt es wieder Radlnacht auf den schönsten Straßen Münchens.
Am Samstag, den 24. Juni heißt es wieder Radlnacht auf den schönsten Straßen Münchens. © Radlhauptstadt München
Im vergangenen Jahr haben 16.000 Radlfans mitgemacht.
Im vergangenen Jahr haben 16.000 Radlfans mitgemacht. © Radlhauptstadt München
Bereits um 17 Uhr geht&#39s los mit Party und Musik auf dem Königsplatz.
Bereits um 17 Uhr geht's los mit Party und Musik auf dem Königsplatz. Dort...  © Radlhauptstadt München
...herrscht reges Treiben an den vielen Ständen und...
...herrscht reges Treiben an den vielen Ständen und... © Radlhauptstadt München
...dazu sorgen die Band KLEYO und der Münchner Kneipenchor für gute Stimmung.
...dazu sorgen die Band KLEYO und der Münchner Kneipenchor für gute Stimmung. © Radlhauptstadt München
Außerdem endet das Streetcasting „We love Radl“, das die Initiative Radlhauptstadt München anlässlich des Radljubiläums veranstaltet hat, mit der feierlichen Bekanntgabe der Gewinner.
Außerdem endet das Streetcasting „We love Radl“, das die Initiative Radlhauptstadt München anlässlich des Radljubiläums veranstaltet hat, mit der feierlichen Bekanntgabe der Gewinner. © Radlhauptstadt München
Um 20:30 gibt Schirmherr und Oberbürgermeister Dieter Reiter dann den Startschuss für den eigentlichen Radl-Corso durch die Straßen Münchens.
Um 20:30 gibt Schirmherr und Oberbürgermeister Dieter Reiter dann den Startschuss für den eigentlichen Radl-Corso durch die Straßen Münchens. © Radlhauptstadt München
Vom Königsplatz fährt der Zug zunächst über Brienner- und Nymphenburger Straße bis zur Hackerbrücke.
Vom Königsplatz fährt der Zug zunächst über Brienner- und Nymphenburger Straße... © Radlhauptstadt München
...bis zur Hackerbrücke. Von dort führt die Route weiter über den Bavariaring und...  © Radlhauptstadt München
...die Theresienwiese, durch Implerstraße und vorbei am Flaucher bis zum Candidplatz.
...die Theresienwiese, durch Implerstraße und vorbei am Flaucher bis zum Candidplatz. © Radlhauptstadt München
Über die Corneliusbrücke und die Prinzregentenstraße rollen die Radfahrer dann auf das Highlight der Route zu: den Altstadtringtunnel.
Über die Corneliusbrücke und die Prinzregentenstraße rollen die Radfahrer dann auf das Highlight der Route zu: den Altstadtringtunnel. © Radlhauptstadt München
Über den Oskar-von-Miller-Ring und den Karolinenplatz geht es zurück zum Ausgangspunkt.
Über den Oskar-von-Miller-Ring und den Karolinenplatz geht es zurück zum Ausgangspunkt. © Radlhauptstadt München
Insgesamt legt der Corso rund 16 Kilometer in gemütlichem Tempo zurück.
Insgesamt legt der Corso rund 16 Kilometer in gemütlichem Tempo zurück. © Radlhauptstadt München
Nach der Tour laden die Veranstalter alle Teilnehmenden zum gemeinsamen Verweilen auf dem Königsplatz ein.
Nach der Tour laden die Veranstalter alle Teilnehmenden zum gemeinsamen Verweilen auf dem Königsplatz ein. © Radlhauptstadt München
Bei der Radlnacht ist in jedem Fall außergewöhnliche Stimmung garantiert.
Bei der Radlnacht ist in jedem Fall außergewöhnliche Stimmung garantiert. © Radlhauptstadt München

Auch interessant

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.