Fraktionen gegen die Partei "Die Freiheit"

Stadtrat vereint gegen Rechts

+
Der Münchner Stadtrat im Rathaus.

München - Gegner im Wahlkampf, aber zusammen gegen Rechts: Die Stadtratsfraktionen machen mobil gegen die Partei Die Freiheit.

Mit einer gemeinsamen Erklärung unter dem Motto „München hält zusammen - wir lassen unsere Stadt nicht spalten“ wollen sie verhindern, dass die rechtspopulistische Gruppierung 2014 in den Stadtrat einzieht.

„Rassismus, Fremden- und Demokratiefeindlichkeit dürfen nie wieder Fuß fassen“, sagte CSU-OB-Kandidat Josef Schmid. Auch Münchens SPD-Chef Hans-Ulrich Pfaffmann unterstützt die Aktion: „Mich freut es besonders, dass gerade jetzt, mitten im Wahlkampf, alle im Münchner Stadtrat vertretenen Parteien zusammenstehen.“ Und die Grünen-Vorsitzenden Katharina Schulze und Sebastian Weisenburger ergänzen: „Eins ist sicher: München ist bunt, nicht braun!“ Seit Monaten fährt Die Freiheit eine Kampagne gegen den geplanten Moscheebau in der Stadt.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare