Durch die Stadt gerast

Student rammt bei Flucht sieben Autos

+

Laim - Mit 100 Stundenkilometern ist ein Student auf der Gotthardstraße durch München gerast. Als ihn die Polizei anhalten wollte, gab er weiter Gas. Nachdem der 27-Jährige sieben geparkte Autos rammte, flüchtete er weiter zu Fuß.   

Einer Streifenbesatzung der Laimer Polizeiinspektion fiel am Donnerstag  gegen 4 Uhr ein Auto auf, das mit weit überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Der Dodge Charger fuhr mit rund 100 Stundenkilometern auf der Gotthardstraße stadteinwärts. Er reagierte nicht auf die Anhaltezeichen, sondern flüchtete und bog zuerst nach links in die Siglstraße ein, um gleich darauf wieder nach rechts in die Wilhelm-Riehl-Straße abzubiegen.

Mindestens 60.000 Euro Schaden verursachte der Student auf seiner Flucht

An der Einmündung zur Straubinger Straße verpasste der Fahrer das Abbiegen und fuhr über den Gehweg auf die dortige Rasenfläche eines Anwesens und von dort aus wieder zurück auf die Fahrbahn. Kurz vor der Einmündung zur Ludwig-Richter- Straße geriet er nach rechts auf den Parkstreifen und rammte dort sieben geparkte Autos. Der 27-jährige Fahrer flüchtete aus seinem Fahrzeug und konnte im Rahmen einer Sofortfahndung im U-Bahnhof Westendstraße angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Wie die Polizei mitteilte, zog sich der Student bei dem Unfall diverse Prellungen und eine Schnittwunde zu, welche in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten. Nachdem bei dem es bei dem 27-Jährigen Hinweise auf einen vorangegangenen Drogenkonsum erkennbar waren, wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt.

Es entstand ein Gesamtschaden von mindestens 60.000 Euro.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare