Startschuss mit OB Reiter

MVG Rad startet am Freitag mit 23 Stationen

+
Fahr-Spaß auf zwei Rädern: Das neue Mietsystem startet am Freitag.

München - Ab Freitag lädt die MVG alle Münchner zum Radfahren. An 23 Stationen können dann Drahtesel gemietet werden. Besondere Angebote gibt es für Isar-Card-Abo-Kunden und Studenten.

Aufsteigen, losradeln: Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) gibt am kommenden Freitag den Startschuss für das neue Mietsystem MVG Rad. OB Dieter Reiter und MVG-Chef Herbert König werden ab 11 Uhr an der U-Bahnhaltestelle Schwanthalerhöhe die Radlstation eröffnen. Gleichzeitig gehen 23 von später einmal 125 Stellen in Betrieb.

Das Münchner Mietradsystem hält 1200 Drahtesel parat. Ausgeliehen werden können sie übrigens nicht nur an den offiziellen Stationen: Hat jemand ein Rad genutzt und abgestellt, wird dieses in der App „MVG more“ angezeigt. Somit sind Räder in der ganzen Stadt ausleihbar! Die App gibt es kostenlos zum Download. Bezahlt werden muss nur die Leihe. Die kostet acht Cent pro Minute. Günstiger wird’s für Isar-Card-Abo-Kunden und Studenten, die zahlen nur fünf Cent. Ein Jahresabo rein für das Rad wird zudem angeboten.

Am Freitag sind nun alle Münchner eingeladen, auf dem Platz vor dem Verkehrszentrum MVG Rad zu testen. Zudem gibt es ein Begleitprogramm rund ums Rad.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare