Mit Hubschaubern und Tauchern

Münchner Schwimmer (92) im Pilsensee vermisst

+
Mit Hubschraubern wurde nach dem vermissten Schwimmer gesucht - leider bisher ohne Erfolg.

München/Seefeld - Im Pilsensee wird seit Freitagnachmittag ein 92-jähriger Schwimmer vermisst. Die Suche nach dem Mann wurde am Abend abgebrochen.

Am Pilsensee bei Seefeld waren Rettungskräfte und Polizei am späten Freitagnachmittag im Großeinsatz.

Wie die Polizei berichtet, war ein 92-Jähriger Mann aus München zum Schwimmen in den See gegangen und wurde dann später von seiner Frau vermisst. Eine mehrstündige Absuche des Sees unter Beteiligung eines Hubschraubers, der Wasserwacht mit Tauchern und weiteren Einsatzkräften begann. Am frühen Abend wurde die Suche abgebrochen, ohne Ergebnis.

Weitere Angaben lagen am Freitagabend noch nicht vor. Auch am Samstagmorgen konnte die für Seefeld zuständige Polizeiinspektion Herrsching keine neuen Angaben machen.

Auch interessant

Meistgelesen

Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion