Münchner Wirte sind für Olympia 2018

München - Der Verein der Münchner Innenstadtwirte unterstützt die Bewerbung Münchens um die Olympischen Winterspiele 2018. Deswegen haben sie schon mal 26.000 Bierdeckel gedruckt.

„Die Spiele sind wichtig für die Stadt, sie werden Projekte wie die zweite S-Bahn-Stammstrecke oder eine dritte Startbahn am Flughafen vorantreiben“, sagte der Vorsitzende des Vereins, Peter Inselkammer, der das „Platzl Hotel“ führt. Mit Unterstützung des Vereins „City Partner München“ haben die Innenstadtwirte deshalb 26 000 Bierfilze mit dem Logo der Kandidatur drucken lassen.

Bis zum Besuch der Evaluierungskommission Anfang März sollen sie in den Restaurants und Cafés am Marienplatz in Umlauf gebracht werden. Damit die Münchner, ihre Gäste aus dem Ausland und vor allem die Mitglieder der Evaluierungskommission sehen, dass Münchens Wirte begeistert von den Spielen sind. Zudem bekommen die Speisekarten eine Ummantelung mit dem Logo der Kandidatur. Die Kellner stecken sich kleine Broschen mit entsprechendem Aufdruck ans Revers.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare