21-Jährige schlägt Sex-Täter in die Flucht

München - Durch ihr couragiertes Auftreten entging eine 21-jährige Frau am Sonntagmorgen einem sexuellen Angriff. Wie sie den unbekannten Täter in die Flucht schlug:

Die junge Frau war am Sonntag gegen 5:50 Uhr gerade auf dem Heimweg von einer Party, als sie kurz vor ihrer Wohnung in der Boschetsrieder Straße von einem Unbekannte plötzlich festgehalten wurde. Der Mann hielt ihr von hinten den Mund zu und flüsterte ihr ins Ohr, dass sie stillhalten solle. Als der Täter die Hand von ihrem Mund nahm, drehte sie sich um und sagte ihm, dass sie laut um Hilfe rufen würde, wenn er nicht von ihr ablassen sollte.

Der Mann drehte sich daraufhin um und flüchtete. Die 21-Jährige wurde durch den Vorfall nicht verletzt.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 25 Jahre alt, sprach hochdeutsch war bekleidet mit dunkler Jeans, schwarzem Kapuzenpulli, schwarzen, höheren Springerstiefeln;

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mol

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare