Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Münzhandlung ausgeraubt

München - Mit antiken Gold- und Silbermünzen sind Einbrecher am Sonntagnachmittag geflüchtet. Sie wurden in flagranti erwischt, als sie eine Münzhandlung am Maximiliansplatz ausraubten.

Als die Einbrecher bemerkten, dass sie von zwei zufällig vorbeikommenden Passanten beobachtet wurden, flüchteten sie mit ihrer Beute. Antike sowie neuzeitliche Gold- und Silbermünzen ließen die Einbrecher bei ihrer Diebestour am Sonntagnachmittag mitgehen. Gegen 15.20 Uhr hatten sie durch ein rückwärtiges Fenster in die Münzhandlung am Maximiliansplatz in der Altstadt eingebrochen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Verkauf von neuzeitlichen und antiken Münzen machen können. Hinweise unter Telefon 089/2910-0.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion