Zur Münchner Kultur- und Shoppingnacht

"Munich-City-App": Angebote im Vorbeigehen

+
Über den kleinen Sender am Weißen Bräuhaus bekommt tz-Reporterin Marita Wehlus eine Nachricht geschickt.

München - Mysteriöse weiße Sechsecke zieren zurzeit 120 Stellen an Fassaden in der Innenstadt. Wer sich für Kultur interessiert oder gerne shoppen geht, für den bieten sie Interessantes.

Etwa fünf Zentimeter breit kleben diese Sechsecke an Fensterrahmen oder unter Türeingängen. Was sie können? So genannte Push-Nachrichten aufs Smartphone schicken, wenn man vorbeigeht …

Die Mini-Technik nennt sich Beacon (englisch für Signalfeuer) und benutzt Bluetooth. Für die Münchner Kultur- und Shoppingnacht am 11. September hat man diese Sender nun an Geschäften in der ganzen Innenstadt angebracht – quasi als Härtetest vor dem Dauerbetrieb.

Wer’s ausprobieren mag: Erst mal die „Munich-City-App“ installieren. Die gibt es gratis bei iTunes und bei Google Play. Wenn man dann an einem Geschäft mit Sender vorbeigeht, bekommt man eine Nachricht aufs Handy. Zur Kulturnacht erfährt man dann zum Beispiel, welche Band gleich in der Nähe spielt oder was es im nächsten Restaurant heute gibt. Die Sender haben einen Radius von 20 bis 30 Metern. So erfährt man immer nur das, was auch in der Nähe stattfindet.

Auch nach der langen Shopping-Nacht wird die Technik bestehen bleiben. Ohne Kulturprogramm, aber mit Einkaufs- und Gastro-Angeboten. Den Entwicklern des Ganzen, Comarch, ist es wichtig, dass Nutzer nicht mit Werbung genervt werden. „Wir erklären den Geschäften, dass alle Meldungen, die verschickt werden, einen Mehrwert haben müssen“, sagt Comarch-Sprecher Klaus Lechner. Zum Beispiel eben echte Sonderangebote beim Einkaufen. Interessiert? Per Code links kommen Sie zur App!

Marita Wehlus

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare