150. Geburtstag

Festprogramm zum Geburtstag Franz von Stucks

München - Museumsgänger aufgepasst: Zum 150.Geburtstag des Malers und Bildhauers Franz von Stuck gibt es dieses Jahr ein Festprogramm in der Villa Stuck. So feiert das Museum:

Das Museum Villa Stuck feiert in diesem Jahr den 150. Geburtstag ihres Namensgebers. Der Maler und Bildhauer Franz von Stuck wurde am 23. Februar 1863 in Tettenweis in Niederbayern geboren. Ihm zu Ehren hat das Museum, das heute in Stucks ehemaliger Münchner Villa beheimatet ist, ein umfangreiches Festprogramm auf die Beine gestellt. Am Geburtstags-Wochenende, dem 23. und 24. Februar, gibt es freien Eintritt, wie das Museum am Dienstag mitteilte, sowie Führungen durch die historischen Wohnräume und die Sammlung von Werken Franz von Stucks.

Im Sommer zeigt das Museum - in Zusammenarbeit mit dem Orange County Museum of Art in Newport Beach in Kalifornien - die erste Retrospektive des amerikanischen Malers Richard Jackson. Im Herbst präsentiert die Villa Stuck dann eine Ausstellung zum Thema „Im Tempel des Ich. Das Künstlerhaus als Gesamtkunstwerk - Europa und Amerika 1800-1948“.

Franz von Stuck wird auch als Malerfürst bezeichnet. Er gilt als eine der wichtigsten Künstlerpersönlichkeiten Deutschlands und als Vorreiter einer Avantgarde an der Schwelle vom 19. Jahrhundert in die Moderne. Als Professor an der Münchener Akademie der Bildenden Künste unterrichtete er Schüler wie Paul Klee und Wassily Kandinsky. Von Stuck starb am 30. August 1928 in München.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesen

München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 

Kommentare