Schmerzhaft für den Angreifer

Muskelprotz überfällt Münchnerin - und rechnet nicht mit DIESER Gegenwehr

Eine Münchnerin (22) wurde in Mittersendling überfallen. Ein Mann mit kräftiger, athletischer Figur warf sie zu Boden und stand dann breitbeinig über ihr - sein Fehler. 

München - Am Sonntag gegen 2.45 Uhr befand sich eine 22- jährige Münchnerin auf dem Gehweg der Pählstraße in Mittersendling. Sie wurde dort plötzlich von einem ihr unbekannten Mann gepackt und zu Boden geworfen. Dabei verletzte sie sich im Gesicht. Sie drehte sich auf den Rücken und sah den unbekannten Mann breitbeinig über sich stehen. Sie trat ihm sofort in den Schritt. Daraufhin flüchtete der Unbekannte. Das berichtet die Polizei in einer aktuellen Pressemitteilung.

Polizei sucht auch in diesem Fall Zeugen

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, athletische, kräftige Figur, osteuropäischer Typ. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/29100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Geschichten aus diesem Viertel posten wir auch auf der Facebookseite „Mein Sendling“. Auch in einem anderen Teil von München hat sich eine Frau erfolgreich gegen eine Sex-Attacke gewehrt und damit möglicherweise Schlimmeres verhindert

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Dieser Bierverkauf am Fischbrunnen freut Münchner und macht Gastronomen wütend
Dieser Bierverkauf am Fischbrunnen freut Münchner und macht Gastronomen wütend
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Vollsperrung am Isarring: Der Grund war kein Unfall
Vollsperrung am Isarring: Der Grund war kein Unfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.