"Multiorganversagen der Stadtverwaltung"

Bus 50 muss Umweg fahren: Streit wegen Sperre

+

München - Wegen Bauarbeiten ist die Johanneskirchner Straße (Bogenhausen) gerade in östlicher Richtung gesperrt. Nun kritisiert die Aktion Münchner Fahrgäste, dass der Metrobus 50 deshalb einen Umweg fahren muss.

"Eine Erleichterung könnte erreicht werden, wenn die nördliche Fahrbahn in beide Richtungen für den Verkehr freigegeben werden würde", sagt Roland Krack, Sprecher der Aktion Münchner Fahrgäste. "Ich verstehe nicht, wieso bei einer solch angespannten Situation die Dauerparker auf der nördlichen Fahrbahn weiterhin ungeschoren Verkehrsraum in Anspruch nehmen können."

Auch im zuständigen Bezirksausschuß (BA 13) stieß die Sperrung auf großes Unverständnis. Stadtrat Robert Brannekämper sprach sogar von einem "Multiorganversagen der Stadtverwaltung".

tz

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare