Tochter hatte Mutter zur Komplizin

Kotflügel geklaut - um Unfallschaden wett zu machen

Landkreis - Eine Tochter und ihre Mutter haben bei einem Gebrauchtwagenhändler einen Kotflügel gestohlen. Sie wollten auf eigenwillige Weise den Unfallschaden an einem fremden Wagen ausbügeln.

Bei einer Unfallregulierung der kriminellen Art wurde am Abend des 21. März eine Verkäuferin (45) mit ihrer Tochter (18) erwischt. Die 18-Jährige hatte kürzlich einen Unfall gebaut und dabei den Kotflügel eines blauen Smart zerbeult. Um Geld zu sparen, zeigte sie den Schaden nicht bei der Versicherung an. Stattdessen stieg sie abends kurz nach 21 Uhr mit Zange und Akkuschrauber ins Gelände eines Autohändlers in der Bodenseestraße (Neuaubing) ein. Dort nämlich stand ein blauer Smart!

Während Mama draußen Schmiere stand, baute das keineswegs ungeschickte Töchterchen flugs einen Kotflügel ab. Dann hob sie ihn über den Zaun, wo die Mutter das gestohlene Ersatzteil entgegennahm. Ihr Pech: Die beiden wurden beobachtet. Und zwar von drei Autohändlern, denen das Treiben der beiden Damen merkwürdig vorkam. Die Tochter rannte davon. Die Mutter jedoch kam mit dem sperrigen Kotflügel nicht sehr weit und wurde von den Männern eingeholt. Kurz darauf war auch die Polizei schon da. Nach einem kurzen Telefonat kam auch die Tochter wieder reumütig an den Tatort zurück.

dop

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare