"Lebensadern der deutschen Großstädte"

MVG-Chef: Politik soll Geld für Tram & U-Bahn ausgeben!

+
Herbert König.

München - Herbert König (62), Chef der MVG und wiedergewählter ­Vizepräsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, fordert Geld von der Politik für den OPNV.

Herbert König (62), Chef der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG), ist als ­Vizepräsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen wiedergewählt worden. In dieser Funktion setzt er sich vor allem dafür ein, dass die Politik Geld für den öffentlichen Nahverkehr ausgibt. König sagt: „U-Bahnen und Stadtbahnen sind Lebensadern der deutschen Großstädte, die ohne sie nicht funktionieren würden.“

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen

Kommentare