"Lebensadern der deutschen Großstädte"

MVG-Chef: Politik soll Geld für Tram & U-Bahn ausgeben!

+
Herbert König.

München - Herbert König (62), Chef der MVG und wiedergewählter ­Vizepräsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, fordert Geld von der Politik für den OPNV.

Herbert König (62), Chef der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG), ist als ­Vizepräsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen wiedergewählt worden. In dieser Funktion setzt er sich vor allem dafür ein, dass die Politik Geld für den öffentlichen Nahverkehr ausgibt. König sagt: „U-Bahnen und Stadtbahnen sind Lebensadern der deutschen Großstädte, die ohne sie nicht funktionieren würden.“

Auch interessant

Meistgelesen

Miet-Wahnsinn mitten in München - in dieser Siedlung stehen mehr als 30 Wohnungen leer
Miet-Wahnsinn mitten in München - in dieser Siedlung stehen mehr als 30 Wohnungen leer
Autohändler völlig fassungslos: Fahrzeugbrief offenbart FC-Bayern-Legende als Vorbesitzer
Autohändler völlig fassungslos: Fahrzeugbrief offenbart FC-Bayern-Legende als Vorbesitzer
Dauer-Chaos im KVR: Münchner über stundenlange Wartezeiten verärgert - „Man fühlt sich hilflos“
Dauer-Chaos im KVR: Münchner über stundenlange Wartezeiten verärgert - „Man fühlt sich hilflos“
München hat ein neues Wahrzeichen: Alle Infos zum Fahrtpreis und der Fahrtdauer
München hat ein neues Wahrzeichen: Alle Infos zum Fahrtpreis und der Fahrtdauer

Kommentare