"Lebensadern der deutschen Großstädte"

MVG-Chef: Politik soll Geld für Tram & U-Bahn ausgeben!

+
Herbert König.

München - Herbert König (62), Chef der MVG und wiedergewählter ­Vizepräsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, fordert Geld von der Politik für den OPNV.

Herbert König (62), Chef der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG), ist als ­Vizepräsident des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen wiedergewählt worden. In dieser Funktion setzt er sich vor allem dafür ein, dass die Politik Geld für den öffentlichen Nahverkehr ausgibt. König sagt: „U-Bahnen und Stadtbahnen sind Lebensadern der deutschen Großstädte, die ohne sie nicht funktionieren würden.“

Auch interessant

Meistgelesen

Mann belästigt 18-Jährige am Hauptbahnhof: Wochen später begegnet er ihr wieder - mit Folgen
Mann belästigt 18-Jährige am Hauptbahnhof: Wochen später begegnet er ihr wieder - mit Folgen
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare