Moderner, sparsamer, großzügiger

Diese Vorzüge haben die neuen Busse der MVG

+

München - Die MVG hat am Donnerstag ihre zehn neuen Busse vorgestellt. Die tz hat sich die Neuzugänge genauer angesehen und stellt Ihnen die Besonderheiten und Neuerungen vor.

Die zehn Neuzugänge für die Bus-Flotte der MVG.

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) hat mächtig aufgerüstet. Moderner, sparsamer, großzügiger, kundenfreundlicher – am Donnerstag wurden vor der Allianz Arena in Fröttmaning zehn Neuzugänge für die Bus-Flotte vorgestellt. Die tz war dabei und stellt die Besonderheiten und Neuerungen vor. Der Verkehr auf Münchens Straßen stellt den öffentlichen Nahverkehr vor immer größere Probleme. Mit zehn neuen Gelenkbussen reagiert die MVG auf den enormen Platzbedarf. Bis zu 100 Personen kann ein Fahrzeug transportieren. Rund 3,7 Millionen Euro wurden investiert. Von der Bestellung bis zur Auslieferung verging nur ein halbes Jahr. Die Mercedes-Busse bieten zusätzlichen Platz an der zweiten und dritten Tür – und sind dank Energierückgewinnung besonders effizient. Die Busse haben 360 PS Leistung, sind rund 18 Meter lang und verfügen über vier elektrische Doppel-Türen. Hauptaugenmerk bei der Konstruktion war eine Gestaltung, die noch besser auf Menschen mit Behinderung zugschnitten ist. Außerdem sind die Fahrzeuge mit einem modernen Fahrgastinformationssystem, Klimaanlage und Videokameras ausgestattet.

Johannes Heininger

Moderne Technik

Dank sogenannter Rekuperationsmodule gelingt es, die Energie, die beim Bremsen entsteht, zu speichern und an anderer Stelle wieder zu verwenden – zum Beispiel beim Anfahren. Laut Hersteller sinkt dadurch der Dieselverbrauch um 3,6 Prozent. Durch eingebaute Partikelfilter reduziert sich auch der Schadstoffausstoß. Wir finden: eine saubere Sache!

Jetzt gibt’s mehr Platz an den Türen

Auf

Mehr Platz an den Türen: Die neuen Busse der MVG.

diesem Foto wird es besonders deutlich: Die neuen Busse bieten vor allem mehr Platz. Weil inzwischen ein zweiter Platz für Rollstuhlfahrer vorgeschrieben ist, bestand hier Handlungsbedarf. Auch für Familien mit Kinderwagen und Menschen mit Rollatoren werden die Fahrten in Zukunft deutlich angenehmer.

Sie haben die Schlüsselübergabe richtig zelebriert … Auf dem Foto sehen Sie MVG-Chef Herbert König (l.) und Mercedes-Verkaufsleiter Tammo Voigt. König sagt stolz: „Mit diesen modernen und effizienten Gelenkbussen schaffen wir es, die Reise für die Fahrgäste noch angenehmer und schneller zu gestalten.“

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare