Virus-Alarm: China greift drastisch durch - Millionen-Metropole abgeschottet

Virus-Alarm: China greift drastisch durch - Millionen-Metropole abgeschottet

Was war da denn schon wieder los?

MVG-App und Co. komplett down: Das steckte hinter dem IT-Chaos bei städtischen Unternehmen

+
Eitler Sonnenschein dürfte bei den Stadtwerken am Montag nicht geherrscht haben. Die IT war teilweise komplett down.

MVG & SWM: Am Montag gab es erhebliche IT-Probleme bei den städtischen Unternehmen. Viele Apps gingen nicht. Die internen Server im Rathaus waren auch teilweise betroffen.

München - Wir bewegen München – so lautet ein Slogan der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) und der Stadtwerke (SWM). Am Montag bewegte sich aber nicht viel bei den städtischen Unternehmen. 

„Derzeit liegt eine Großstörung unserer IT-Systeme vor“, schrieben die Stadtwerke. Ab 10 Uhr vormittags war der Server gestört, betroffen waren neben den Stadtwerken und der Verkehrsgesellschaft auch die Internet-Seite muenchen.de und zudem die städtischen Referate. „Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und bitten um etwas Geduld“, hieß es in der Störungsmeldung.

Zuletzt gab es auch beim KVR immer wieder erhebliche IT-Pannen, was zu teilweise ewig langen Wartezeiten führte.

MVG & SWM: IT-Chaos bei städtischen Unternehmen 

Geduld brauchten Bürger auch beim Kreisverwaltungsreferat. „Alles, wozu der Kunde das Internet braucht, geht derzeit nicht“, sagt ein Sprecher des Referats. Telefonisch war die Behörde, die unter anderem die Bürgerbüros und die Führerscheinstelle beherbergt, aber zu erreichen, die Terminvergabe war möglich – allerdings nicht über das Internet.

Bei der MVG gestaltete sich das Problem gravierender. „Da ist es derzeit unangenehm“, sagte eine Sprecherin der SWM. Denn: Das HandyTicket für Bus und Bahn und HandyParken waren nicht verfügbar, die Smartphone-Apps der MVG-Fahrinfo und MVGmore funktionierten ebenfalls nicht. 

MVG & SWM: Interne Server im Rathaus betroffen

Welche Busse, Trams oder U-Bahnen fahren, welche ausfallen – auf all diese Informationen hatten Kunden keinen Zugriff. Die internen Server im Rathaus waren offenbar in Teilen betroffen, Terminkalender waren erreichbar, das interne Informationssystem nicht überall.

Gegen 15.45 Uhr war der Ausfall behoben. Die IT hatte ein Alternativsystem aufgebaut, die Online- und App-Angebote waren wieder verfügbar. 

Gemeinsam mit dem Hersteller der betroffenen Server-Software haben die SWM-Experten zudem eine Lösung für die Produktivsysteme erarbeitet, welches in Kürze umgesetzt werden soll. Ein SWM-Sprecher: „Dann sollten alle Online-Angebote wieder zuverlässig und im gewohnten Umfang verfügbar sein. 

ska

Auch interessant

Meistgelesen

Verzögerungen von bis zu 55 Minuten: S-Bahn-Chaos lässt Pendler zürnen - „Eine Schande für die Stadt“
Verzögerungen von bis zu 55 Minuten: S-Bahn-Chaos lässt Pendler zürnen - „Eine Schande für die Stadt“
Wohnungsnot in München: Zu viele Anträge - Amt greift zu drastischer Maßnahme
Wohnungsnot in München: Zu viele Anträge - Amt greift zu drastischer Maßnahme
Eskalation in S-Bahn: Münchner legt Arm um Nebenmann - dann wird es richtig brutal
Eskalation in S-Bahn: Münchner legt Arm um Nebenmann - dann wird es richtig brutal
Jugendliche platzieren Pflastersteine vor Münchner Einkaufszentrum - sie sollten wohl auf Beamte fliegen
Jugendliche platzieren Pflastersteine vor Münchner Einkaufszentrum - sie sollten wohl auf Beamte fliegen

Kommentare