U-Bahnen und Busse betroffen

Sperrungen, Umleitungen und Co: Linie U3/U6 an diesen Wochenenden unterbrochen

+
Zwischen Münchner Freiheit und Goetheplatz wird statt der U3 und der U6 ein Pendelzug verkehren. 

Mehrere hundert Millionen Menschen nutzen jährlich die Münchner Verkehrsbetriebe. Bei dem ständigen Ein- und Aussteigen nutzt sich offenbar so einiges ab. In den nächsten Wochen bis Ende Mai stehen einige Arbeiten an. Ein Überblick.

München - In den nächsten Wochen stehen bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) einige Arbeiten an. Betroffen sind vorallem U-Bahnen und Busse. Im Nachfolgenden finden Sie alle Informationen und Zeiträume in denen die Linien betroffen sind.

Meisterfeier auf dem Marienplatz: U3/U6 unterbrochen; nur Pendelzug-Betrieb im 15-Minuten-Takt

Achtung, Fußballfans! Zur Meisterschaftsfeier für den FC Bayern München auf dem Marienplatz am Sonntag, 20. Mai, steht die U-Bahn nur sehr ein-geschränkt zur Verfügung. Zwischen Odeonsplatz, Marienplatz und Goe-theplatz fährt wegen Bauarbeiten im U-Bahnhof Sendlinger Tor (vgl. sepa-rate Meldung vom 16.5.) lediglich ein Pendelzug im 15-Minuten-Takt. Fahrgästen wird daher dringend empfohlen, andere Linien zu nutzen, etwa die S-Bahnen.

Vorübergehend kein Halt am Marienplatz

Zu weiteren Einschränkungen kommt es, wenn sich der Marienplatz mit Fußballfans füllt und gesperrt werden muss: Der U-Bahn-Pendelzug durch-fährt die Station dann ohne Halt. Auch die Zugänge zum Bahnhof werden in dieser Zeit gesperrt, um Sicherheitsrisiken zu vermeiden. Die Station wird – wie auch in den Vorjahren – erst wieder geöffnet, wenn die Veranstaltung beendet ist und sich der Marienplatz einigermaßen geleert hat.

U3 und U6 an mehreren Wochenenden unterbrochen

Wie bereits angekündigt wirkt sich der Umbau des U-Bahnhofs Sendlinger Tor ab Samstag, 19. Mai, nun auch auf den Wochenend-Betrieb der U3 und U6 aus. Beide Linien werden – wie bereits im Spätverkehr nach 23 Uhr – in der Innenstadt unterbrochen. Dort verkehrt lediglich ein Pendelzug. Grund dafür sind Sanierungsarbeiten im Gleisbereich der U-Bahnstation Sendlinger Tor. Bis Ende Juni sind zunächst folgende fünf Wochenenden in der Regel von Samstagabend, ca. 21 Uhr, bis Montag, ca. 5 Uhr, betroffen:

 Samstag, 19.5. (21 Uhr) bis Dienstag, 22.5. (5 Uhr) inkl. Pfingstmontag

 Samstag, 26.5. (21 Uhr) bis Montag, 28.5. (5 Uhr)

 Samstag, 2.6. (21 Uhr) bis Montag, 4.6. (5 Uhr)

 Samstag, 9.6. (21 Uhr) bis Montag, 11.6. (5 Uhr)

 Samstag, 30.6. (21 Uhr) bis Montag, 2.7. (5 Uhr)

Im zweiten Halbjahr 2018 wird es ebenfalls zu Einschränkungen in ähnli-chem Umfang kommen.

Der Betrieb auf der U3/U6 wird während der Bauzeiten wie folgt gestaltet:

 Die U3 ist zwischen Münchner Freiheit und Goetheplatz unterbrochen.

Die Züge fahren alle 10 Minuten zwischen Moosach und Münchner

Freiheit sowie alle 15 Minuten zwischen Goetheplatz und Fürstenried

West.

 Die U6 ist zwischen Odeonsplatz und Implerstraße unterbrochen. Die

Züge fahren im 10-Minuten-Takt zwischen Garching-Forschungs-

zentrum und Odeonsplatz sowie zwischen Implerstraße und Klinikum

Großhadern.

Fahrgäste werden gebeten, auch folgende Hinweise zu beachten:

 Es sind Kapazitätsengpässe zu erwarten. Dringende Empfehlung ist daher, die U3/U6 zu meiden und auf alternative Verbindungen auszuweichen.

 Durch das reduzierte U-Bahn-Angebot können die gewohnten Anschlüsse nicht wie gewohnt erreicht werden, etwa vom/zum Bus im südlichen Ab-schnitt der U3 oder bei den ersten und letzten Fahrten zwischen zwei U-Bahnlinien. Kunden werden daher gebeten, sich mit Hilfe der Fahrplanauskunft rechtzeitig über die für sie beste Verbindung zu informieren.

 Je nach Ziel kann es erforderlich sein, mehrmals umzusteigen.

Hier die wichtigsten Ausweichmöglichkeiten:

 U3: Für Fahrten in die Innenstadt aus Richtung Moosach wird empfohlen, be-reits ab Olympia-Einkaufszentrum auf die U1 bzw. ab Scheidplatz auf die U2 umzusteigen. Aus Richtung Fürstenried West kommend ist die Innenstadt auch mit der S7 ab Obersendling (S-Bf. Siemenswerke) sowie mit den Busli-nien 58 / X98 ab Goetheplatz zu erreichen.

 U6: Für Fahrten in die Innenstadt aus Richtung Garching/Fröttmaning wird empfohlen, ab Odeonsplatz auf die U4/U5 auszuweichen. Aus Richtung Groß-hadern kommend bietet sich ab Harras die S7 als Alternative an.

Lesen Sie auch: S-Bahnstation Isartor: Ohne Aufzug in der Falle

StadtBus 175: Umleitung wegen Bauarbeiten in der Riesstraße ab Samstag, 19. Mai

Wegen Bauarbeiten in der Riesstraße in Moosach kommt es zu Einschrän-kungen beim StadtBus 175. Am Samstag, 19. Mai, können die Busse bis ca. 21 Uhr die Haltestelle Olympia-Pressestadt nicht anfahren. Die verlegte Haltestelle Gärtnerstraße wird nur in Fahrtrichtung Georg-Brauchle-Ring bedient. Am Georg-Brauchle-Ring halten die Busse nur an der Haltestelle direkt am U-Bahn-Eingang (der zusätzliche Halt an der Gärtnerstraße ent-fällt). Von Dienstag, 22. Mai, bis einschließlich Samstag, 2. Juni, entfällt nur noch die Haltestelle Gärtnerplatz in Fahrtrichtung Ludwigsfeld.

StadtBus 141 und 170: Umleitung wegen Bauarbeiten im Bereich Harthof 

Wegen Bauarbeiten mit Vollsperrung in der Hugo-Wolf-Straße kommt es zu Einschränkungen bei den StadtBus-Linien 141 und 170 im Bereich Harthof. Von Dienstag, 22. Mai, bis vsl. Mittwoch, 30. Mai, werden die Busse in Phase 2 der Bauarbeiten zwischen den Haltestellen Weitlstraße und Frauenmantelanger umgeleitet. Die Haltestellen Caracciolastraße (nur 141), Weyprechtstraße und Harthof können daher nicht bedient werden.

Buslinien 56 und 143: Umleitung im Bereich Schloß Blutenburg ab Dienstag, 22. Mai 

Wegen Straßenbauarbeiten werden der MetroBus 56 und der StadtBus 143 im Bereich Schloß Blutenburg umgeleitet. Von Dienstag, 22. Mai, bis voraussichtlich Freitag, 1. Juni, können beide Linien die Haltestelle Schloß Blutenburg nicht bedienen. Die Buslinie 56 lässt außerdem die Haltestelle Blutenburg aus und beginnt/endet stattdessen an der Haltestelle Bertha-von-Suttner-Weg in der Bergsonstraße. Die Buslinie 143 ist ebenfalls an der Haltestelle Bertha-von-Suttner-Weg sowie an der Haltestelle Bluten-burg in der Verdistraße (östlich der Einmündung Pippinger Straße) zu er-reichen.

Buslinien 139/193: Umleitung wegen Bauarbeiten in Trudering

Wegen Bauarbeiten in der Bajuwarenstraße muss die Münchner Verkehrs-gesellschaft (MVG) die StadtBus-Linien 139 und 192 in Trudering umleiten. In Fahrtrichtung Trudering Bf. kommt von Mittwoch, 2. Mai, bis vsl. Mittwoch, 30. Mai, zu folgenden Änderungen:

Die Buslinie 139 fährt ab der Haltestelle Halligenplatz eine Umleitung via Wasserburger Landstraße und Truderinger Straße zur verlegten Haltestelle Bajuwarenstraße (wie Bus 192/194 in der Truderinger Straße). Auf der Umleitungsstrecke werden die Haltestellen Wasserburger Landstraße, Kulturzentrum Trudering und Schmuckerweg bedient.

Die Buslinie 193 fährt ab der verlegten Haltestelle Kulturzentrum Trudering via Truderinger Straße zur verlegten Haltestelle Bajuwaren-straße (wie Bus 192/194 in der Truderinger Straße). Die Haltestelle Wasserburger Landstraße kann in Fahrtrichtung Trudering Bf. nicht bedient werden.

Buslinien 141 und 170: Umleitung wegen Bauarbeiten im Bereich Harthof

Wegen Bauarbeiten in der Hugo-Wolf-Straße kommt es zu Einschränkun-gen bei den StadtBus-Linien 141 und 170 im Bereich Harthof. Von Montag, 23. April, bis zunächst Montag, 21. Mai, werden die Busse in Fahrtrichtung Scheidplatz bzw. Kieferngarten zwischen den Haltestellen Weitlstraße und Frauenmantelanger umgeleitet. Dies hat folgende Auswirkungen: Die Hal-testelle Weitlstraße wird in die Neuherbergstraße, östlich der Schleißhei-mer Straße, verlegt. Die Haltestellen Caracciolastraße, Weyprechtstraße und Harthof können in dieser Fahrtrichtung nicht bedient werden. 

Buslinien 153 und 154: Umleitung wegen Bauarbeiten in der Maxvorstadt

Wegen Bauarbeiten kommt es zu Einschränkungen bei den StadtBus-Linien 153 und 154 in der Maxvorstadt: In Fahrtrichtung Harras/Trappen-treustraße bzw. Nordbad fahren die Busse von Montag, 23. April, bis einschließlich Mittwoch, 30. Mai, zwischen den Haltestellen Arcisstraße und Josephsplatz eine Umleitung. Die Haltestelle Luisenstraße entfällt. Die Haltestelle Augustenstraße wird in die Augustenstraße, südlich der Einmündung Schellingstraße, verlegt.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe
Abriss-Verbot und Mietpreis-Deckel: So stoppt OB Reiter die Luxussanierer
Abriss-Verbot und Mietpreis-Deckel: So stoppt OB Reiter die Luxussanierer
Neues System, alter Ärger: Warte-Wahnsinn am Bürgerbüro lässt Münchner verzweifeln
Neues System, alter Ärger: Warte-Wahnsinn am Bürgerbüro lässt Münchner verzweifeln

Kommentare