Durchsagen an Tram-Haltestellen: MVV hilft Blinden

München - An zahlreichen Tramhaltestellen werden derzeit über Außenlautsprecher die Liniennummern und die Endhaltestelle der Züge durchgesagt.

Die Ansagen sollen den blinden und sehbehinderten Passagieren die Fahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr erleichtern. Der Service läuft versuchsweise an Haltestellen, an denen mehrere Linien mit unterschiedlichen Zielen abfahren und so Verwechslungsgefahr besteht.

tz

Rubriklistenbild: © Schlaf

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare