Durchsagen an Tram-Haltestellen: MVV hilft Blinden

München - An zahlreichen Tramhaltestellen werden derzeit über Außenlautsprecher die Liniennummern und die Endhaltestelle der Züge durchgesagt.

Die Ansagen sollen den blinden und sehbehinderten Passagieren die Fahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr erleichtern. Der Service läuft versuchsweise an Haltestellen, an denen mehrere Linien mit unterschiedlichen Zielen abfahren und so Verwechslungsgefahr besteht.

tz

Rubriklistenbild: © Schlaf

Auch interessant

Meistgelesen

So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare