U2 und U3 betroffen

Sendlinger Tor: Spätverkehr schon früher beeinträchtigt

+
Am U-Bahnhof Sendlinger Tor müssen Fahrgästeab Sonntag mehr Zeit im Spätverkehr einplanen.

Der U-Bahnhof Sendlinger Tor wird erweitert und erneuert. Deshalb kommt es von Sonntag, 28. Mai, bis einschließlich Freitag, 2. Juni zu Beeinträchtigungen ab 22 Uhr im Spätverkehr.

München - Ursprünglich hatte die MVG die Beeinträchtigungen erst ab 23 Uhr avisiert. Nun müssen sich aber bereits ab 22 Uhr alle Züge zwischen Hauptbahnhof und Kolumbusplatz ein Gleis teilen. Dies funktioniere nur, wenn die Taktfolge in diesem Abschnitt von jeweils 10 auf 20 Minuten reduziert werde, so die MVG. 

Außerhalb des eingleisigen Bereichs verdichten zusätzliche Züge das Angebot auf einen 10-Minuten-Takt. Das Unternehmen bittet die Fahrgäste, sich auf die Änderungen einzustellen und auch alternative U-Bahn-Verbindungen zu nutzen - etwa auf Teilstrecken den Bus 58, die U3 oder die U5). 

Lesen Sie auch: Diese Bau-Projekte stehen im Münchner U-Bahnnnetz an

mb/pm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Spur des Schreckens: Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Spur des Schreckens: Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung

Kommentare