MVV-Preise: Erhöhung um drei Prozent?

+
Die Tickets für den MVV werden im Dezember wieder teurer

München - Die MVV-Preise werden wohl in diesem Jahr noch erhöht. Die Aktion Münchner Fahrgäste findet das inakzeptabel - und fordert konkrete Verbesserungen im Nahverkehr.

Eine Erhöhung von drei Prozent hält Nagel aber nicht nur deshalb für inakzeptabel. Es gibt für ihn noch einen viel gravierenderen Grund: Preis und Leistung passen nicht mehr zusammen!

Vor einer Tariferhöhung fordert er deshalb erst einmal nachhaltige Verbesserungen. Dazu gehören für die Aktion Münchner Fahrgäste:

- Eine höhere Zuverlässigkeit bei der S-Bahn.

- Mehr und bessere Informationen bei Störungen.

- Keine Einschränkungen bei der U-Bahn, nur weil es nicht genügend Fahrzeuge gibt.

- Verbesserungen bei der Tram, Rücknahme der Kürzungen auf dem südlichen Teil der Trambahnlinie 27.

- Mehr Busse: Laut Nagel gibt es rund 30 Problembereich in der Stadt, die nur mangelhaft mit öffentlichen Verkehrsmitteln angebunden sind.

- Saubere Toiletten, die allen Fahrgästen kostenlos zur Verfügung stehen.

„Wir haben in vielen Gesprächen festgestellt“, so Nagel, „dass Fahrgäste bereit sind, für ein gutes und zuverlässiges Angebot auch den entsprechenden Preis zu bezahlen. Wenn allerdings ständig irgendwelche Baumaßnahmen und Störungen den Betrieb einschränken, werden natürlich auch die Preise kritisch hinterfragt.“

Um dies zu vermeiden, wünscht sich Nagel mehr Transparenz und ein Mitspracherecht der Fahrgäste bei der Preisgestaltung. „Wir fordern zum Beispiel Zeitkarten, die ab jedem beliebigem Wochentag gelten. In Berlin gibt es das schon, das müsste doch auch in München gehen.“

Beate Brennauer, Sprecherin des MVV, bestätigte gestern der tz, dass es zum Fahrplanwechsel eine Tariferhöhung geben wird. Eine Prozentzahl wollte sie aber nicht nennen: „Das wird alles auf der entsprechenden Sitzung der Verkehrsunternehmen am 23. September entschieden.“

Eine Erhöhung um drei Prozent würden dem MVV übrigens Mehreinnahmen in Höhe von rund 18 Millionen Euro bringen.

dp.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare