Deutsche Bahn lenkt endlich ein

MVV-Tickets gibt's jetzt wieder auf Vorrat

+
Ab jetzt gibt es wieder MVV-Tickets auf Vorrat an den S-Bahn-Stationen

München - Frohe Weihnachts­botschaft von der Deutschen Bahn: Ab Fahrplanwechsel am Sonntag können die Kunden an den S-Bahn-Stationen wieder undatierte Einzel- und Tageskarten auf Vorrat kaufen.

Ab Sonntag gibt es an den S-Bahn-Stationen wieder undatierte Einzel- und Tageskarten. Die DB folgt damit einem Kundenwunsch.

Vor einem Jahr hatte die tz exklusiv über die Umstellung berichtet: Seit dem letzten Fahrplanwechsel gab es – im Gegensatz zu den MVG-Geräten  – an den DB-Automaten nur noch Verbundfahrscheine mit Gültigkeitsdatum. Viele Kunden aber kaufen Einzelfahrten gerne auf Vorrat, um nicht immer kurz vor Abfahrt der S-Bahn in der Schlange am Automaten stehen zu müssen. Andere Pendler warten dagegen gerne mit dem Entwerten der Fahrkarte, bis die S-Bahn tatsächlich kommt.

Oft genug passiert es nämlich, dass die Kunden wegen des nicht funktionierenden Fahrgast-Informationssystems Defas erst nach der eigentlichen Abfahrtszeit erfahren, wenn ein Zug ausfällt. Wer dann aufs Auto umsteigt, hat die Fahrkarte umsonst gekauft.

Auch der MVV hatte sich im Vorjahr gegen die Änderung gewehrt, weil er die alte Regelung als kundenfreundlicher empfand. Außerdem plädierte der Verkehrsverbund für eine einheitliche Regelung, da zwei Systeme verwirrend seien. So passierte es in der Vergangenheit tatsächlich immer wieder, dass Fahrgäste beispielsweise am Ostbahnhof nicht wussten, welche Automaten von der Deutschen Bahn und welche von der MVG sind. Folge: Sie kauften versehentlich entwertete Fahrkarten.

Über die Rücknahme der Regelung ist der MVV mehr als erfreut. Sprecherin Beate Brennauer: „Undatierte Fahrkarten waren von Anfang an unser Wunsch. Wir freuen uns für unsere Kunden, dass sie nun wieder eine Wahlmöglichkeit haben.“

Die Deutsche Bahn räumt jetzt in einer Presseerklärung ein: „Etliche Münchner Fahrgäste vermissten die Möglichkeit, sich am Automaten Einzel- oder Tagestickets auf Vorrat zu kaufen. Die Bahn kommt diesem Wunsch entgegen und bietet jetzt beide Möglichkeiten an. Standardmäßig ist der entwertete Fahrschein vorgesehen. Per Tastendruck kann man zukünftig die nicht entwertete Ausgabe wählen.“

Karl-Heinz Dix

Auch interessant

Kommentare