Besorgte Bürger melden sich bei Feuerwehr

Mysteriöser Gestank zieht durch München

München - Pfui Deifi! Im Münchner Stadtgebiet war am späten Montagabend ein penetranter Gestank zu vernehmen. Besorgte Bürger meldeten sich bei der Feuerwehr.

Gegen 22 Uhr begann bei der Münchner Feuerwehr, das Telefon im Sturm zu klingeln: Besorgte Münchner Bürger schilderten, dass im gesamten Stadtgebiet ein penetranter Gestank zu vernehmen sei. Wie nach faulen Eiern habe es gerochen, sagten die meisten. Insgesamt 54 Anrufe gingen allein bei der Feuerwehr ein.

Feuerwehrler zogen sofort durch die Stadt und nahmen an verschiedenen Orten Messungen durch. Ergebnis: negativ! "Bei den Messungen konnten keinerlei auffallende Werte festgestellt werden. Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für die Bevölkerung", sagte ein Feuerwehrler am Dienstagmorgen unserer Onlineredaktion.

Ähnliche Phänomene habe es in der Vergangenheit hin und wieder schon einmal gegeben. Auch damals konnte die Feuerwehr den Ursprung des Gestanks nicht eruieren. Der unangenehme Geruch verzog sich im Laufe der Nacht wieder - die Feuerwehr erklärte gegen 0.45 Uhr ihren Einsatz für beendet. Das Rätsel um den Gestank aber bleibt.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare