Stadtwerke vergünstigen Tarife

Na sowas: Strom wird in München billiger!

München - Gute Nachrichten für alle Verbraucher! Die Münchner Stadtwerke (SWM) senken zum 1. Januar 2015 die Strompreise. Die Versorgungs GmbH reagiert damit auf gesunkene Beschaffungskosten und veränderte Umlagen.

Na sowas: Endlich wird mal etwas billiger!

Das bedeutet für die SWM-Kunden: Ein Münchner Durschnittshaushalt mit einem Stromverbrauch von 2500 Kilowattstunden pro Jahr zahlt 2,5 Prozent weniger. Ersparnis: Immerhin 18,20 Euro im Jahr (siehe Kasten rechts). OB und Aufsichtsratsvorsitzender Dieter Reiter: „Ich freue mich über die gute Nachricht, dass die Haushalte im nächsten Jahr entlastet werden.“

Weil die staatlichen Abgaben wie die EEG-Umlage und Netzkosten sinken, können die SWM den Strompreis für Privat- und Geschäftskunden senken. Dieser besteht aus zwei Teilen: dem Arbeitspreis und dem Grundpreis. Der Arbeitspreis wird pro verbrauchter Kilowattstunde berechnet. Im Grundpreis sind feste Kosten, wie etwa für Abrechnung, Service und Netznutzung enthalten. Er ist also verbrauchsunabhängig. „Die SWM konnten interne Kosten reduzieren und die Energiebeschaffung für das kommende Jahr verbessern“, wie Erna-Maria Trixl, SWM-Vertriebs-Geschäftsführerin erklärt. Davon profitiert der Verbraucher!

Angestiegen sind jedoch die staatlichen Netzentgelte, weshalb auch der fixe Grundpreis steigt. Unterm Strich sinkt der Strompreis für die meisten Kunden aber bereits nach einem jährlichen Verbrauch von 850 Kilowattstunden.

Übrigens: Den Strompreis kann die SWM nur bedingt beeinflussen. 75 Prozent der Stromrechnung werden durch Steuern, Abgaben und Netzentgelte bestimmt. 

Johannes Heininger

 

Drei Beispiele: So wirkt sich die Anpassung in München konkret aus

- Ein 1-Personen-Haushalt (Jahresverbrauch 1500 kWh): Im Vertragsangebot M-Strom privat Kompakt zahlt der Kunde ab dem 1. Januar pro Jahr 464,58 Euro und damit 7,25 Euro weniger als bisher. Das entspricht einer Senkung von 1,5 Prozent.

- Ein 2-Personen-Haushalt (Jahresverbrauch 2500 kWh): Auch hier liegt ein Vertrag für M-Strom privat Kompakt zugrunde. Der Kunde zahlt ab dem 1. Januar pro Jahr 710,07 Euro und damit 18,20 Euro weniger als bisher. Das entspricht einen Rückgang von 2,5 Prozent.

- Ein 4-Personen-Haushalt (Jahresverbrauch 4000 kWh): Gerade für Familien machen sich die Einsparungen besonders bemerkbar. Ab dem 1. Januar zählten sie pro Jahr 1078,32 Euro und damit 34,62 Euro weniger – satte 3,1 Prozent!

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist behoben
S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist behoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare