Nach Attacke auf Hausmeister: Haftbefehl gegen Mieter erlassen

München - Ein Streit zwischen einem Mieter und dem Hausmeister seines Anwesens im Münchner Westend ist am Montag eskaliert. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen versuchten Mordes.

Lesen Sie auch:

Mieter will Hausmeister anzünden

Der Haftbefehl wurde dem 45-jährigen Tatverdächtigen im Krankenhaus eröffnet, wo er noch ein bis zwei Tage in stationärer Behandlung bleibt.

Am Montag gegen 16.10 Uhr kam es zu dem unglaublichen Vorfall: Zunächst nimmt der Mieter einen Mix aus Alkohol, Medikamenten und wahrscheinlich Drogen. Anschließend klingelt er an der Wohnung von Hausmeister Christos B.

Als dieser öffnet, schlägt ihm der Mieter mit einem Teleskopschlagstock auf den Kopf. Doch das ist erst der Anfang: Der Täter schüttet Benzin auf sein Opfer, will es offenbar anzünden! Erfolglos: Der Hausmeister kann dem Täter sowohl Schlagstock als auch Feuerzeug entwinden. Da zückt der Irre ein Messer und will auf das Opfer einstechen – da eilt eine Nachbarin zur Hilfe und kann den Angriff verhindern.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer

Kommentare