Neubeginn für Dachorganisation

Nach Insolvenz: Zeil hält an Tourismusverband fest

+
Wirtschaftsminister Martin Zeil

München - Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) hält trotz der Insolvenz des Tourismusverbandes München-Oberbayern an einem Dachverband für die Branche in dieser Region fest.

Er sei zuversichtlich, dass der Neuanfang gelingen werde, sagte Zeil am Donnerstag beim Bayerischen Tourismustag in München. „Dieser Neubeginn bietet die Chance, alle möglichen Varianten für eine leistungsfähige Organisation zu durchdenken und die beste Lösung für Oberbayern zu finden.“ Der Minister geht nach eigenen Worten davon aus, dass die Tourismusregion Oberbayern schon in Kürze wieder handlungsfähig ist.

Der größte deutsche Tourismusverband mit mehr als 300 Mitgliedern und jährlich rund 30 Millionen Übernachtungen hatte jahrelang EU-Förderbestimmungen verletzt und musste deshalb Insolvenz anmelden. Am 6. November soll in Bad Aibling (Landkreis Rosenheim) über eine Neugründung in anderer Form beraten werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare