Nach 90 Jahren: Ehrung für Hitler-Putsch-Opfer

+
Das Archivbild vom 09.11.1923 zeigt die Ankunft von SA-Truppen aus dem Umland vor dem Bürgerbräukeller in München während des sogenannten "Hitler-Putschs".

München - Knapp 90 Jahre nach dem Münchner Hitler-Putsch im Jahr 1923 ehren der Freistaat und die Stadt die vier damals getöteten Polizisten.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) wollen die Gedenktafel an der Westfassade der Residenz am kommenden Dienstag enthüllen - am 87. Jahrestag der Ereignisse. Das teilte das Innenministerium am Donnerstag mit.

So begann der Zweite Weltkrieg

So begann der Zweite Weltkrieg

Die Polizisten waren bei einer Schießerei vor der Feldherrnhalle ums Leben gekommen. An der feierlichen Enthüllung sollen auch ihre Nachfahren teilnehmen. Der Putsch war Hitlers erster Versuch zur Machtübernahme in Deutschland.

dpa

Auch interessant

Kommentare