1. tz
  2. München
  3. Stadt

Nach Murenabgang: Montag fährt die S7 wieder

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Auf der Linie der S7 ist ein Zug in eine Mure gerast.

Wolfratshausen - Nach dem Murenabgang auf der Linie der S7 bei Wolfratshausen gehen die Reparaturarbeiten weiter. Von Montag an sollen die Züge wieder rollen.

Bedingt durch den Murenabgang auf der S 7 bei Icking am 6. Juli ist der S-Bahn Verkehr zwischen Icking und Wolfratshausen voraussichtlich noch bis einschließlich Sonntag unterbrochen. Zwischen Icking und Wolfratshausen verkehren als Ersatz weiterhin Busse.

fotos

Nachdem in den vergangenen Tagen das Geröll und der Schlamm von den Gleisen geräumt wurde, beauftragte die Bahn eine Spezialfirma, rund 400 Kubikmeter Erdreich und Geröll mit einem Spezialbagger von dem betroffenen Hang abgetragen hat.

Als nächster Arbeitsschritt erfolgt am Freitag und Samstag die Aufstellung eines 25 bis 30 Meter langen Fangzaunes, der in etwa drei Metern Tiefe verankert wird. Nach Abschluss der Arbeiten wird am Sonntag die abschließende Begutachtung durch externe Fachleute durchgeführt. Nach einer positiven Beurteilung des Gutachters kann dann die Strecke zwischen Icking und Wolfratshausen wieder befahren werden.

Nach derzeitiger Prognose wird der S-Bahn Verkehr auf dem Streckenabschnitt Icking – Wolfratshausen zum Betriebsbeginn am Montag, 13. Juli wieder aufgenommen.

Am vergangenen Montag war eine Zug in eine 15 mal 15 Meter große Mure gefahren und entgleist. Die Schadenshöhe beträgt rund 50.000 Euro.

Auch interessant

Kommentare