Norweger rastet aus

Nach Starkbierfest: Tourist randaliert in Kino

München - Das Starkbier bekam einem jungen Tourist aus Norwegen offenbar nicht besonders gut. Der 22-Jährige brach in der Nacht zu Donnerstag in ein Kino am Hauptbahnhof ein und randalierte dort.

Wie die Münchner Polizei am Sonntag berichtet, besuchte ein 22-jähriger Norweger am vergangenen Mittwoch ein Starkbierfest in München. Danach ging er in die Innenstadt und brach gegen 2.30 Uhr in ein Kino in der Nähe vom Hauptbahnhof ein. Dort versuchte er vergeblich mit einer herausgerissenen Kasse, einen versperrten Kühlschrank zu öffnen. Den Angaben zufolge, zerbrach er daraufhin mit einem großen Feuerlöscher mehrere Scheiben.

Reinigungspersonal, das auf dem Mann aufmerksam wurde, verständigte den Sicherheitsdienst, der wiederum den Norweger bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnte. Nach einer Blutentnahme wurde der junge Mann dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl gegen den Touristen erließ.

Der entstandene Sachschaden wird auf eine fünfstellige Summe geschätzt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare