Technische Probleme behoben

Nach Störung im Feierabendverkehr: S-Bahn-Betrieb normalisiert sich 

München - Der gesamte S-Bahn-Verkehr in München und der Region war am Donnerstagabend wegen einem technischen Problem in einem Stellwerk und anderen Störungen aus dem Takt.

Mittlerweile sind die technischen Probleme, meldet die Bahn. „Nach mehreren witterungsbedingten Störungen normalisiert sich die Verkehrslage im Gesamtnetz. Es bestehen noch Beeinträchtigungen auf den Linien S 3 und S 7, so die Bahn.

Wegen einer technischen Störung an einem Stellwerk in Olching war zuvor kein Zugverkehr zwischen Lochhausen und Mammendorf möglich. Die S-Bahnen der Linie S 3 aus Richtung Holzkirchen verkehrten bis Lochhausen und endeten dort vorzeitig, meldet die Bahn. Ein Schienenersatzverkehr mit Taxis wurde zwischen Lochhausen und Mammendorf eingerichtet, meldet die Bahn inzwischen. 

Nach Augenzeugenberichten wirken sich der Olchinger Zwischenfall und andere Störungen im Moment auf den gesamten S-Bahnverkehr aus. In dem Stellwerk soll ein Blitzschlag zu der Störung geführt haben. 

Die S-Bahn fällt aus - wir helfen Ihnen sofort auf Facebook

Unsere Redaktion hat für jede S-Bahn-Linie eine Facebook-Gruppe gegründet, in der sich Fahrgäste selbst organisieren können: Bilden Sie Fahrgemeinschaften, wenn Ihre S-Bahn ausfällt. Organisieren Sie ein Taxi und teilen Sie sich mit mehreren die Kosten. Oder bitten Sie andere Betroffene schlicht um Hilfe - oder bieten Sie einen Platz in Ihrem Auto an. Zusammen mit anderen Pendlern sind Sie im S-Bahn-Chaos weniger allein. Hier gelangen Sie zu allen Facebook-Gruppen (S1, S2, S3, S4, S6, S7 und S20).

Verspätung beim MVV: Diese Rechte haben Fahrgäste

Bei S- und U-Bahn, Bus und Tram gibt es oft Störungen. Schnell ist man dann zu spät. Aber was, wenn man den Beginn eines Konzerts oder gar seinen Flieger verpasst? Das sind Ihre Rechte.

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Hier soll an der Isar ein Schwimmbad entstehen - Baukosten aber verblüffen
Hier soll an der Isar ein Schwimmbad entstehen - Baukosten aber verblüffen
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.