Er filmte die Schläger

Nach Streit: 25-Jähriger verprügelt

München - Es begann als Streit und endete mit Schlägen und Tritten auf dem Bahnsteig: Ein 25-Jähriger ist am Freitagabend mit drei jungen Männern aneinandergeraten. Als er sie filmte, eskalierte die Situation.

Am Freitagabend um 21.40 Uhr befand sich ein 25- Jähriger an der U-Bahnstation Candidstraße im Untergeschoss. Dort geriet er mit drei Personen in einen verbalen Streit. Der 25-Jährige konnte aufgrund fehlender Netzanbindung keinen telefonischen Kontakt zur Polizei herstellen, um die Auseinandersetzung zu melden.

Statt dessen begann er mit seinem Handy zu filmen, was seine Kontrahenten bemerkten. Nachdem alle Beteiligten in die eingefahrene U-Bahn eingestiegen waren, fingen die drei Personen, zwei 18-Jährige und ein 19-Jähriger an, auf den 25-Jährigen einzuschlagen. Sie zogen ihn dabei aus dem Zug auf den Bahnsteig und setzten den Angriff fort. Unter anderem wurde er mit dem Fuß gegen den Kopf getreten. Daraufhin kamen Zeugen zu Hilfe.

Die drei Tatverdächtigen flüchteten, konnten aber im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung identifiziert und vorläufig festgenommen werden. Der 25-Jährige erlitt laut erster Diagnose Schürfwunden, mehrere Prellungen und ein HWS. Er wurde zur Behandlung stationär in einem Münchner Krankenhaus aufgenommen. Die drei Tatverdächtigen wurden nach den polizeilichen Vernehmungen entlassen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus

Kommentare