Nach tz-Bericht: Kerkeling holt Eisverkäufer ins TV

+
Gabrio Rossi mit seinem Eis-Fahrradl und dem Bußgeldbescheid, der er vom KVR bekommen hat

München - Nach einem tz-Bericht über die Klo-Posse des Neuhausers Gabrio Rossi gibt Hape Kerkeling dem Eisverkäufer beim ZDF-Jahresrückblick Menschen 2011 eine Sonderaufgabe.

Der ZDF-Jahresrückblick Menschen 2011 am 11. Dezember wird heuer etwas ganz Besonderes: Nicht nur, dass Multitalent Hape Kerkeling die Sendung moderieren wird – die prominenten Gäste werden vom Neuhauser Gabrio Rossi „Schnee-Eis“ gereicht bekommen. Rossi (59) ist der Mann, der im Frühjahr ­besonders unter dem Münchner Amtsschimmel litt.

Im März berichtete die tz darüber, dass Rossi mangels Personaltoilette vom Kreisverwaltungsreferat ein Bußgeld in Höhe von 423,50 Euro aufgebrummt bekommen hatte. Der 59-Jährige fährt seit sieben Jahren den Hirschgarten mit seinem Dreirad an und ist dort bei Kindern und Erwachsenen sehr beliebt. Die öffentliche Toilette im Hirschgarten durfte er nicht benutzen. Schließlich schaffte es Rossi, sich eine Genehmigung zur Toilettenbenutzung in der nahe gelegenen Wirtschaft „Kurgarten“ zu beschaffen. Jetzt darf er wieder Eis verkaufen, der Bußgeldbescheid wurde zurückgenommen. Rossis Erlebnisse mit dem Amtsschimmel sind der ZDF-Redaktion eine Einladung zu Menschen 2011 wert. „Wir haben schon Ende Oktober im Hirschgarten gedreht“, freut sich Rossi über seinen großen Auftritt bei Hape Kerkeling.

Dessen Gästeliste für die Aufzeichnung am 9.Dezember in den Bavaria-Studios ist übrigens lang: So wird Dirk Nowitzki, der mit den Dallas Mavericks als erster Deutscher die NBA-Meisterschaft gewann, sein Jahr Revue passieren lassen. Auch Joachim Fuchsberger, der beim deutschen Fernsehpreis mit dem Ehrenpreis der Stifter ausgezeichnet wurde, ist zu Gast. Ebenso Entertainer Harald Schmidt, der den Senderwechsel des Jahres ablieferte. Und dann wird auch Herr Gabrio Rossi mit seinem rollenden Eisverkaufsstand auf die Bühne fahren!

Den Amtsschimmel hat er übrigens noch nicht gezähmt: „Ich wollte auch im Grünwaldpark und auf der Gerner Brücke am Nymphenburger Kanal Eis verkaufen, Das Restaurant, das mich dort auf die Toilette lässt, hat aber nachmittags drei Stunden zu – deshalb wird mir der Eisverkauf dort nicht genehmigt.“

Johannes Welte

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet

Kommentare